Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  ABB Ltd    ABBN   CH0012221716

ABB LTD (ABBN)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

ABB streicht nach Protesten gegen Abbau in Sécheron weniger Stellen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.01.2018 | 15:51

Baden/Genf (awp/sda) - Der Industriekonzern ABB stimmt nach Mitarbeiterprotesten in Sécheron einem weniger drastischen Abbau zu. Statt 100 Stellen sollen 85 gestrichen werden, wie ABB mitteilte. Zudem werde dieses Jahr noch niemand entlassen.

Die Auslagerung des ABB-Traktionstransformatorengeschäfts von Sécheron (GE) nach Polen findet nun in einem kleineren Umfang statt, als Anfang November angekündigt. Auf eine mehrtägige Arbeitsniederlegung Mitte November hatte sich das ABB-Management mit Angestelltenvertretern auf eine verlängerte Konsultation geeinigt. Das Resultat, das ABB am Freitag bekannt gab, bringt den Mitarbeitern vor Ort nun etliche Erleichterungen.

Als Ergebnis der konstruktiven Diskussionen werde die Zahl der vom Abbau betroffenen festangestellten Mitarbeitenden von 100 auf 85 reduziert, schreibt ABB. Der Betrieb in Genf werde fortgesetzt und mehr als die Hälfte (115) der 200 festangestellten Mitarbeitenden würden in der Einheit weiter beschäftigt.

UNIA UNTERSTÜTZTE FAKTISCHEN STREIK

So sollen unter anderem die Serviceaktivitäten für die Traktionstransformatoren in Genf bleiben. Für die Restrukturierung des Traktionstransformatoren-Geschäfts gibt sich ABB zudem bis Ende 2019 Zeit - 24 statt nur 18 Monate.

"Im Jahr 2018 wird es keine Entlassungen festangesteller Mitarbeiter geben", heisst es weiter. Da Temporärarbeiter nicht bei ABB angestellt seien, könne ABB keine Angaben über ihre Zahl machen, sagte ein ABB-Sprecher auf Anfrage.

Die Gewerkschaft Unia hatte die Protestaktion unterstützt. Die Gewerkschaft bezeichnete den faktischen Streik als "kollektives Konsultationsverfahren". Der Begriff Streik wurde explizit vermieden, damit keine sozialpartnerschaftlichen Verpflichtungen verletzt werden.

ABB VERSPRICHT RESPEKT

Die weiteren Resultate des Konsultationsverfahren sind unter anderem: Mit lokalen Stakeholdern soll in Genf ein Zentrum für nachhaltigen öffentlichen Verkehr aufgebaut werden. Und betroffene Mitarbeitende sollen für Wiedereinstellungen mit Weiterbildungsmassnahmen unterstützt werden.

ABB beabsichtige bei ABB Sécheron mit der Unterstützung aller Beteiligten wertschöpfende Aktivitäten auszubauen, teilte der Industriekonzern weiter mit. Er werde alles daran setzen, diesen Prozess fair und mit Respekt für alle Mitarbeitenden durchzuführen.

cf/

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ABB LTD
19.04.ABB : nimmt Kritikern mit gutem Quartal Wind aus den Segeln
RE
19.04.ABB kehrt in Wachstumsmodus zurück und verbessert Profitabilität
AW
19.04.ABB-Aktien gewinnen nach guten Zahlen zum ersten Quartal deutlich an Wert
AW
19.04.ABB : Elektrokonzern ABB profitiert von Nachfrage aus Schwellenländern
RE
19.04.ABB wächst im Q1 und verbessert operativen Gewinn
AW
19.04.ABB legt zum Jahresauftakt stärker als erwartet zu
DP
19.04.ABB verzeichnet im Q1 mehr Umsatz und höheren Auftragseingang
AW
18.04.Hannover Messe will Orientierung bieten für die Industrie von morgen
DP
18.04.AUSBLICK ABB : Quartalsgewinn von 575 Millionen US-Dollar erwartet
AW
18.04.Deja-vu - Aufspaltungsdebatte holt ABB-Chef wieder ein
RE
Mehr News
News auf Englisch zu ABB LTD
24.04.ABB : committed to Egypt’s energy and industrial future
PU
24.04.ABB : committed to Egypt's energy and industrial future
AQ
24.04.ABB : powers e-mobility with launch of first 350 kW high power car charger
AQ
23.04.ABB : and the Economist Launch Automation Readiness Index, Global Ranking for Ro..
BU
23.04.ABB : New concept in centralized protection and control for distribution substat..
PU
23.04.ABB : Eco-efficient medium-voltage substations to power e-mobility needs unveile..
PU
23.04.ABB : New ABB Tmax XT circuit breakers break new ground for optimized energy man..
PU
23.04.ABB : and The Economist launch Automation Readiness Index, global ranking for ro..
AQ
23.04.ABB : All-in-one protection relay for advanced applications
PU
23.04.ABB : launches the world’s first digitally integrated power transformer
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2018 37 962 Mio
EBIT 2018 4 426 Mio
Nettoergebnis 2018 2 785 Mio
Schulden 2018 3 802 Mio
Div. Rendite 2018 3,40%
KGV 2018 19,06
KGV 2019 16,53
Marktkap. / Umsatz 2018 1,49x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,36x
Marktkap. 52 746 Mio
Chart ABB LTD
Laufzeit : Zeitraum :
ABB Ltd : Chartanalyse ABB Ltd | ABBN | CH0012221716 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse ABB LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 26,9 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Ulrich Spiesshofer President & Chief Executive Officer
Peter R. Voser Chairman
Timo J. Ihamuotila Chief Financial Officer
Jacob Wallenberg Vice Chairman
Matti Juhani Alahuhta Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ABB LTD-9.49%52 746
SHANGHAI ELECTRIC GROUP COMPANY LIMITED-13.45%11 826
ALSTOM9.81%10 414
ABB INDIA LTD-3.50%4 238
CHINA XD ELECTRIC CO., LTD.-10.07%3 195
HYUNDAI ELEVATOR CO LTD--.--%2 385