Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Adidas    ADS   DE000A1EWWW0

ADIDAS (ADS)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
Report
Realtime Kurse. Realtime Tradegate - 19.01. 20:02:38
182.325 EUR   +6.62%
13:05 AKTIE IM FOKUS : Adidas laufen auf 200-Tage-Linie zu - Analyst opti..
18.01.ADIDAS : Keine Trendumkehr in Sicht
18.01. Manager sehen US-Firmen als Vorreiter
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Kampfansage an Nike: Adidas will US-Marktanteil deutlich steigern

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.01.2018 | 22:41

FRANKFURT (dpa-AFX) - Adidas <DE000A1EWWW0> will seinen zuletzt etwas glücklosen US-Rivalen Nike <US6541061031> weiter ärgern und in dessen Heimatland den eigenen Marktanteil kräftig erhöhen. "In jedem Markt der Welt haben wir einen Anteil von mindestens 15 bis 20 Prozent", sagte der Finanzvorstand des deutschen Sportartikelkonzerns Harm Ohlmeyer der "Börsen-Zeitung" (Samstagausgabe). "Unser mittelfristiges Ziel ist es, auch in den USA dorthin zu kommen." Aktuell liege Adidas noch deutlich darunter.

Marktforscher nennen der Zeitung zufolge Werte von rund 10 Prozent. In den vergangenen zwei Jahren hat das Unternehmen seinen Anteil in den USA in etwa verdoppelt. Die Nachfrage dort sei weiterhin groß, sagte Ohlmeyer. "Aber das Wachstum war zu schnell für unsere Infrastruktur." Um Lieferschwierigkeiten zu beheben, die es zeitweise in der zweiten Jahreshälfte 2017 gegeben habe, baue Adidas in diesem Jahr die Lagerkapazitäten in den USA aus. Speziell für den E-Commerce nimmt das Unternehmen in diesem Jahr ein Lager in Niedersachsen in Betrieb.

Die Chancen der amerikanischen Marke Reebok, Teil von Adidas zu bleiben, schätzt der Finanzvorstand als gut ein: "Wir sind sehr zuversichtlich." Mit dem Schließen von Factory-Outlet-Centern in den USA sei ein wichtiger Teil der Restrukturierung erledigt. "So wird Reebok 2018 auch in Amerika wachsen." Im vergangenen Jahr ging der Umsatz der Marke in den USA weiter zurück, während er in den anderen Regionen zulegte. Die Gewinnschwelle hat Reebok nach Ohlmeyers Worten nicht erreicht: "Die Marke ist noch lange nicht auf dem Niveau, das wir anstreben."

Negative Währungseffekte gebe es für den Konzern in diesem Jahr dank Sicherungsgeschäften nicht. "2017 hatten wir Gegenwind aufgrund des zeitweise starken Dollar", sagt Ohlmeyer. "Der positive Dollar-Effekt aus dem vorteilhafteren Hedging wirkt sich für uns erst 2019 aus."

Der Umsatz im Onlinehandel sei im vergangenen Jahr um die Hälfte auf rund 1,5 Miliarden Euro gewachsen, sagte Ohlmeyer. Damit erziele Adidas in den großen Märkten "schon deutliche Skaleneffekte", zum Beispiel bezogen auf Kosten für Lieferungen und Kreditkartenzahlungen.

Wie der E-Commerce sollen standardisierte Geschäftsprozesse die operative Konzernmarge verbessern. "Wir wollen aus 20 Einzelunternehmen im Konzern eines machen", so der Finanzchef. Dafür werde zum Beispiel der Einkauf von Computern, Möbeln und Büroartikeln gebündelt./he

Unternehmen im Artikel: adidas, Nike

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ADIDAS
13:05 AKTIE IM FOKUS : Adidas laufen auf 200-Tage-Linie zu - Analyst optimistisch
18.01. Manager sehen US-Firmen als Vorreiter
17.01. KASPER RORSTED : Adidas-Chef Rorsted erhöht Druck auf US-Tochter Reebok
15.01. AKTIE IM FOKUS : Adidas klettern - Finanzchef peilt höheren US-Marktanteil an
14.01. KAMPFANSAGE AN NIKE : Adidas will US-Marktanteil deutlich steigern
14.01. ADIDAS : Finanzchef - Müssen in USA Marktanteil deutlich ausweiten
12.01. KAMPFANSAGE AN NIKE : Adidas will US-Marktanteil deutlich steigern
11.01. ADIDAS AG : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
11.01. ADIDAS AG : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
11.01. ADIDAS AG : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
Mehr News
News auf Englisch zu ADIDAS
18:17 European shares on a high as optimism on earnings, economy, grow
18.01. Nestle nominates three board directors to help advance strategy
18.01. Nestle Nominates Three New Independent Directors to Board
15.01. ADIDAS : targets US market share of 15-20 percent
12.01. Puma shares slump as luxury group Kering plans spin-off
11.01. Luxury group Kering to spin off Puma to its own shareholders
11.01. Luxury group Kering to spin off Puma to its own shareholders
11.01. ADIDAS AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
11.01. ADIDAS AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
11.01. ADIDAS AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 21 399 Mio
EBIT 2017 1 979 Mio
Nettoergebnis 2017 1 278 Mio
Fin.Schuld. 2017 74,1 Mio
Div. Rendite 2017 1,43%
KGV 2017 26,82
KGV 2018 21,45
Marktkap. / Umsatz 2017 1,67x
Marktkap. / Umsatz 2018 1,51x
Marktkap. 35 776 Mio
Chart ADIDAS
Laufzeit : Zeitraum :
adidas : Chartanalyse adidas | ADS | DE000A1EWWW0 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse ADIDAS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 40
Mittleres Kursziel 198 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Kasper Bo Rørsted Chief Executive Officer
Igor Landau Chairman-Supervisory Board
Glenn Bennett Head-Global Operations
Harm Ohlmeyer Chief Financial Officer
Willi Schwerdtle Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ADIDAS0.00%43 862
ANTA SPORTS PRODUCTS LTD7.02%13 169
YUE YUEN INDUSTRIAL (HOLDINGS) LTD4.55%6 779
PUMA AG RUDOLF DASSLER SPORT-11.98%5 908
POU CHEN CORPORATION--.--%3 905
DECKERS OUTDOOR CORP3.99%2 670