Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Allianz    ALV   DE0008404005

ALLIANZ (ALV)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE ETE Zonebourse : Jusqu'à 6 mois offerts sur tous les portefeuilles

Lebensversicherungen: Interne Abwicklung oder Verkauf von Altpolicen?

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
03.06.2018 | 11:36

FRANKFURT (dpa-AFX) - Verbraucher müssen sich bei einem Verkauf ihrer Lebensversicherung an Abwicklungsspezialisten nach Einschätzung von Versicherungsmathematikern nicht unbedingt Sorgen machen. "Eine schlecht gemachte hausinterne Abwicklung der Altbestände kann unter Umständen für Kunden schwieriger sein als ein Verkauf", sagte Guido Bader, stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), der Deutschen Presse-Agentur. "Entscheidend ist, dass die Kunden bei einem Verkauf nicht schlechter gestellt werden." An diesem Montag beginnt in Berlin der 31. Internationale Aktuarkongress.

Der Verkauf von Altpolicen an spezialisierte Abwickler hatte zuletzt Kritik von Politikern und Verbraucherschützern ausgelöst. Aktuell sucht Generali Deutschland für rund vier Millionen Altverträge eine Lösung. Lebensversicherern fällt es wegen der Niedrigzinsen zunehmend schwer, an den Kapitalmärkten die hohen Garantieversprechen der Vergangenheit von bis zu vier Prozent zu erwirtschaften.

Manche Unternehmen haben das Neugeschäft mit kapitalbildenden Lebensversicherungen inzwischen eingestellt, einige wollen die teuren Altpolicen loswerden. Die Erwerber - sogenannte Run-off-Firmen - müssen die bestehenden Verträge bis zum Ablauf weiterführen.

Welche Folgen ein Verkauf hat, hängt Bader zufolge vom Einzelfall ab. "Unter sehr ungünstigen Kapitalmarktbedingungen müssten die Überschüsse für die Versicherten sowohl bei einer internen Abwicklung als auch bei einem Verkauf bis auf ein Minimum reduziert werden", sagte der Aktuar, der Vorstandsmitglied der Stuttgarter Versicherungen ist.

Zugleich appellierte Bader an die Politik, möglichst schnell das Tempo beim Aufbau des zusätzlichen Kapitalpuffers in der Lebensversicherungsbranche zu drosseln. "Wenn es bei dem Tempo und der aktuellen Tiefzinsphase bleibt, wüsste ich nicht, ob jedes Unternehmen die nächsten Jahre handelsrechtlich überlebt", warnte Bader. Um hohe Garantien für Altverträge in der Zinsflaute abzusichern, müssen die Versicherer seit 2011 finanziell Vorsorge treffen. Auch die Finanzaufsicht Bafin hatte sich für einen langsameren Aufbau der sogenannten Zinszusatzreserve ausgesprochen.

"Wir kommen inzwischen in den Bereich, wo es weh tut", sagte Bader. Das ursprüngliche Berechnungsmodell passt nach Einschätzung der Versicherungsmathematiker nicht mehr zur aktuellen Lage mit einem Leitzins von null Prozent im Euroraum. "Die von uns vorgeschlagene Änderung wird nichts an der Leistung gegenüber den Versicherten ändern, sondern lediglich den Aufbau der Zinszusatzreserve verlangsamen. In etwa zehn Jahren treffen sich beide Modelle wieder." Änderungen an dem Modell sollte das Finanzministerium möglichst noch im Juni anstoßen.

Die Unternehmen brauchten aus Planungsgründen ein schnelles Signal aus Berlin, wie es in diesem Jahr weitergehe, mahnte Bader. "Es ist ein Unterschied, ob ich beispielsweise 30 Millionen oder 100 Millionen Euro zusätzlich in die Bilanz einstellen muss." Im Zweifelsfall müssten hochverzinsliche Wertpapiere oder Immobilien verkauft werden. "Das geht nicht von heute auf morgen."

Die Aktuarvereinigung DAV vertritt Versicherungs- und Finanzmathematiker, die unter anderem bei Versicherungen, Ratingagenturen oder der Aufsicht tätig sind./mar/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ASSICURAZIONI GENERALI 0.31%14.63 Schlusskurs.-3.75%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG -0.61%179.3 verzögerte Kurse.-0.14%
TALANX AG -0.37%32.08 verzögerte Kurse.-5.49%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ALLIANZ
10:13ALLIANZ : Paneuropäisches Versicherungsforum PEIF ernennt AXA-CEO Thomas Buberl ..
PU
19.06.ALLIANZ SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweit..
EQ
19.06.ALLIANZ FUTURE GENERATIONS AWARD : Königinnen der Herzen
PU
19.06.SZENARIEN VON EULER HERMES ZUM ÖLPRE : Blick über die Geopolitik hinaus
PU
18.06.Jefferies belässt Allianz SE auf 'Hold' - Ziel 206 Euro
DP
18.06.JPMorgan belässt Allianz SE auf 'Neutral' - Ziel 217 Euro
DP
17.06.TROTZ STARKER UNWETTER : Versicherer erwarten normales Schadensjahr
DP
15.06.Allianz hat keine Angst vor Wertverlust italienischer Staatsanleihen
DP
15.06.Allianz erwägt eigenen mobilen Bezahlservice in Deutschland
DP
14.06.ALLIANZ : Nie zu jung und nie zu alt
PU
Mehr News
News auf Englisch zu ALLIANZ
10:13ALLIANZ : Pan-European Insurance Forum appoints Thomas Buberl of AXA as Chair
PU
19.06.ALLIANZ SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
19.06.ENCOURAGING FUTURE GENERATIONS : Queens of Hearts
PU
19.06.EULER HERMES OIL PRICE SCENARIOS : Look beyond geopolitics
PU
18.06.EXCLUSIVE : KKR close to signing deal for Altice's telecom towers - sources
RE
14.06.ENCOURAGING FUTURE GENERATIONS : Never Too Young, Never Too Old
PU
13.06.ALLIANZ SE : Release according to Article 41 of the WpHG [the German Securities ..
EQ
12.06.FIFA WORLD CUP 2018 : Ready to Play
PU
12.06.ALLIANZ REPORT : Failure to manage natural resources brings increasing interrupt..
PU
12.06.ALLIANZ : upbeat on creating a world-class insurance company in SL
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 120 Mrd.
EBIT 2018 11 368 Mio
Nettoergebnis 2018 7 572 Mio
Schulden 2018 -
Div. Rendite 2018 4,93%
KGV 2018 10,07
KGV 2019 9,49
Wert / Umsatz 2018 0,63x
Wert / Umsatz 2019 0,61x
Marktkap. 75 907 Mio
Chart ALLIANZ
Laufzeit : Zeitraum :
Allianz : Chartanalyse Allianz | ALV | DE0008404005 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse ALLIANZ
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 32
Mittleres Kursziel 213 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Oliver Bäte Chief Executive Officer
Michael Diekmann Chairman-Supervisory Board
Christof Mascher Chief Operating Officer
Giulio Terzariol Chief Financial Officer
Rolf Zimmermann Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ALLIANZ-8.14%87 722
CHUBB LTD-11.28%60 293
AMERICAN INTERNATIONAL GROUP-6.76%49 866
ZURICH INSURANCE GROUP-0.34%44 963
MARSH & MCLENNAN COMPANIES1.17%41 996
HARTFORD FINANCIAL SERVICES GROUP (THE)-4.48%19 042