Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler    DAI   DE0007100000

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

ANALYSE/Redburn: VW und Franzosen profitieren von Wiederentdeckung der Branche

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.07.2017 | 15:17

FRANKFURT (dpa-AFX) - Von einer Wiederentdeckung der europäischen Automobilbranche dürften vor allem die Aktien von VW <DE0007664039>, Renault <FR0000131906> und Peugeot <FR0000121501> profitieren. Die Analysten des Londoner Research-Hauses Redburn machen für die drei Papiere ein Kurspotenzial von 20 bis über 30 Prozent aus. Sie haben daher die Aktien von VW und Renault von "Neutral" auf "Buy" angehoben und die Kaufempfehlung für Peugeot bekräftigt.

"Die Investoren sind raus aus dem Autosektor wegen einer langen Reihe von Risiken", schrieben die Experten in einer fast 200-seitigen Studie. Zu diesen Risiken zählten ein zunehmender "Stress" bei der Autofinanzierung, Kosten aus der Reduzierung des Schadstoffausstoßes, die zunehmende Elektrifizierung sowie Sicherheitsrisiken im Zusammenhang mit Fahrerassistenzsystemen.

Die Ungewissheit über das Ausmaß dieser Kosten habe Anleger in großem Stil aus dem Sektor getrieben. Dieser sei so niedrig bewertet wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Die vielen "Unbekannten", die Investoren von einem Engagement abhielten, seien jedoch durchaus kalkulierbar. Das habe eine detaillierte Analyse von Daten der Europäischen Umweltagentur, der amerikanischen Umweltbehörde EPA und einer Reihe unabhängiger Quellen ergeben.

Vor allem in VW seien Investoren "massiv unterinvestiert". Doch selbst wenn man die Erträge der kommenden Jahre außerordentlich niedrig ansetze, habe der faire Wert der Aktie mit 185 Euro noch immer ein Aufwärtspotenzial von 34 Prozent. Der Titel sei damit das "Vorzeigekind" der Branche. Hinzu komme, dass die Prognosen der Wolfsburger besser seien, als es viele Akteure am Markt einschätzten.

Ähnlich seien die Verhältnisse bei Renault. Wegen der Kosten für die Reduzierung von Schadstoffen haben die Analysten die Gewinnschätzung für das Jahr 2020 zwar um 10 Prozent gesenkt. Der faire Wert der Aktie verringert sich somit von 122 auf 105 Euro. Doch selbst bis zu diesem Niveau hat der Aktienkurs noch immer ein Aufwärtspotenzial von mehr als 20 Prozent.

Für Peugeot haben die Experten den fairen Wert ebenfalls gesenkt - von 26 auf 23 Euro. Daraus resultiert aber immer noch ein Kurspotenzial von 26 Prozent und eine Bekräftigung der Kaufempfehlung. Peugeot müsse die CO2-Emissionen der gesamten Produktion lediglich um 9 Prozent reduzieren, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Dieser Wert liegt deutlich unter denen der Wettbewerber. Selbst nach der Übernahme von Opel sei Peugeot damit in einer "ziemlich guten Position", urteilen die Analysten./bek/ag/stb

Unternehmen im Artikel: Daimler, Renault, Volkswagen, Peugeot

© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER
14:38 Bosch und Daimler erproben fahrerloses Parken im Parkhaus
13:44 BUNDESREGIERUNG : EU-Kartellwächter prüfen Vorwürfe gegen Autobauer
13:33 Wirtschaftsminister warnt vor 'Anschlag auf die Marktwirtschaft'
13:16 AKTIEN IM FOKUS : Kartellvorwürfe setzen Autowerte weiter unter Druck
13:11 MERCEDES-BENZ SUCHT KREATIVE PROGRAM : #MercedesBenzChallenge
13:06 BOSCH UND DAIMLER ZEIGEN FAHRERLOSES : Weltpremiere im Parkhaus des Mercedes-Ben..
13:04 MÖGLICHES AUTOKARTELL : Daimler-Betriebsrat fordert Aufklärung
12:07 KARTELLAMT : Derzeit kein Auto-Verfahren, aber 'Informationen'
11:40 Exane BNP belässt Daimler auf 'Neutral' - Ziel 67 Euro
11:18 MÖGLICHES AUTOKARTELL : Außerordentliche Aufsichtsratssitzung bei VW
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER
14:44 007 WOULD BE JEALOUS : Brazil’s biggest safety transporter is a Mercedes-B..
13:09 MERCEDES-BENZ IN SEARCH OF CREATIVE : #MercedesBenzChallenge
10:55DJDAIMLER : 2Q 2017 -- Forecast
10:43 Autos, airlines hit in sluggish start to European trading week
23.07. BMW rejects media reports of emissions manipulations
23.07. FIRST-TIME WINNER IN MOSCOW : Maro Engel claims maiden DTM victory
22.07. DAIMLER : announces recall of three million diesel cars in Europe
22.07. Opel defends inclusion of employee leases in sales data
22.07. CHARGING UP THE FIELD IN MOSCOW : Robert Wickens, Lucas Auer, Gary Paffett and M..
22.07. SKF : Informed of Initiation of Lawsuit Pertaining to Settlement With the Europe..
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 161 571 Mio
EBIT 2017 14 428 Mio
Nettoergebnis 2017 9 848 Mio
Schulden 2017 14 174 Mio
Div. Rendite 2017 5,55%
KGV 2017 6,83
KGV 2018 6,95
Marktkap. / Umsatz 2017 0,50x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,49x
Marktkap. 66 950 Mio
Chart DAIMLER
Laufzeit : Zeitraum :
Daimler : Chartanalyse Daimler | DAI | DE0007100000 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 31
Mittleres Kursziel 75,6 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Dieter Zetsche Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Jan Brecht Chief Information Officer
Ola Kaellenius Head-Group Research
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER-11.51%78 058
TOYOTA MOTOR CORP-10.92%179 782
VOLKSWAGEN3.30%81 748
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-8.52%61 528
GENERAL MOTORS CORPORATION3.53%54 434
HONDA MOTOR CO LTD-9.79%50 114