Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

Kursindikationen von Citigroup
Nachbörslich
0.09%
12572.64 PTS
verzögerte Kurse. Verzögert  - 16.07. 17:45:00
12561.02 PTS   +0.16%
18:06Gipfel hält Aktienanleger in Schach - Ölpreise auf Talfahrt
RE
18:04DAX kommt nicht vom Fleck – Deutsche Post mit Großbestellung bei ..
DI
17:54AKTIEN FRANKFUR : Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsHeatmapEinzelwerte 
News-ÜbersichtNewsNachrichten zu den IndexmitgliedernTweets

Um 5: DAX muss weiter Federn lassen – Wall Street nimmt Rekordjagd wieder auf

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.01.2018 | 17:12

Während an der Wall Street mit wieder fallenden Zinsen Entwarnung angesagt ist und die Börse ihren Aufwärtstrend fortsetzt, treibt das Zinsgespenst am deutschen Aktienmarkt immer noch sein Unwesen. Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) bleibt im Rückwärtsgang und konnte aus dem zwischenzeitlichen Ausbruch nach oben kein Kapital schlagen. Das Thema Zinsen fuhr im ihn die Parade.

Aus dem Protokoll der letzten Sitzung der Europäischen Zentralbank ist herauszulesen, dass bei anhaltend starker Konjunktur eine Anpassung in der vorwärts gerichteten geldpolitischen Planung möglich ist. Das ist erstaunlich, da die EZB erst vor wenigen Wochen eine Verlängerung des laufenden Anleihekaufprogramms bis Ende September beschlossen hat. Möglicherweise denkt die EZB nur über eine Reduzierung der Käufe nach, die als Ersatz für auslaufende Staatsanleihen derzeit in nicht unbedeutendem Volumen zusätzlich getätigt werden. Hier sollte bald eine Erläuterung folgen, um Klarheit über den weiteren Kurs zu schaffen.

China koppelt seine eigene Währung in einem engen Preisband an den US-Dollar, um die Währung als zentralpolitisches Steuerungsinstrument in der Hand zu behalten. Die Dollarkopplung wird durch Staatsanleihekäufe (und -verkäufe) aufrechterhalten, ähnlich wie das auch die Schweizerische Nationalbank vor Jahren tat. Staatsanleihekäufe zu stoppen hätte bedeutet, die Währungskopplung zu Gunsten der vollkommenen Kapitalverkehrssteuerung oder zu Gunsten des vollständigen Freihandels aufzugeben. Das ist doch sehr unwahrscheinlich.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / Pressefoto Deutsche Börse AG


© Die Börsenblogger 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAX
18:06Gipfel hält Aktienanleger in Schach - Ölpreise auf Talfahrt
RE
18:04DAX kommt nicht vom Fleck – Deutsche Post mit Großbestellung bei Boeing
DI
17:54AKTIEN FRANKFURT SCHLUSS : Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort
DP
16:36Börse Stuttgart-News: Trend am Mittag
DP
15:01Aktien Frankfurt: Dax-Anleger warten auf Ergebnisse des Trump-Putin-Gipfels
AW
13:31Linde verkauft Teile des Amerika-Gasegeschäfts für 3,3 Milliarden Dollar
AW
12:44AKTIE IM FOKUS 2 : Eckdaten bescheren Deutsche-Bank-Aktien Erholungsrally
DP
12:06MARKTEINBLICKE UM 12 : Deutsche Bank haussiert und zieht DAX mit sich
DI
11:57Aktien Frankfurt: Moderate Gewinne - Deutsche Bank springen nach Zahlen an
AW
11:49Börse Frankfurt-News: Zollstreit bleibt Sorgenfaktor (Wochenausblick)
DP
Mehr News
Nachrichten zu den Indexmitgliedern DAX
18:20THYSSENKRUPP AG : Professor Dr. Ulrich Lehner legt sein Mandat als Vorsitzender ..
EQ
18:17THYSSENKRUPP AG : Professor Dr. Ulrich Lehner legt sein Mandat als Vorsitzender ..
DP
18:04DAX kommt nicht vom Fleck – Deutsche Post mit Großbestellung bei Boeing
DI
16:05ADIDAS AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
16:05VONOVIA SE : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartalsberichten..
EQ
16:05VONOVIA SE : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten g..
EQ
16:03LANDESARBEITSGERICHT : Streik bei Neuer Halberg Guss ist legal
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DAX
18:06EUROPE MARKETS: European Stocks End Lower On China Growth Concerns, But Deuts..
DJ
13:40DEUTSCHE BANK : surprises market with earnings forecast upgrade
RE
10:59EUROPA : Industrials, earnings hopes help European shares shrug off China data
RE
15.07.BÖRSE WALL STREET : U.S. Stocks Resilient in Trade Spat, Sparking Complacency Fe..
DJ
15.07.BÖRSE WALL STREET : U.S. Stocks Enjoy Haven Status as Trade Spat Dings Other Mar..
DJ
13.07.EUROPE MARKETS: European Stocks Book Small Gains As Focus Turns To Earnings
DJ
13.07.Thyssenkrupp names finance chief Kerkhoff as interim CEO
RE
11.07.EUROPA : European shares end winning streak as U.S.-China trade dispute ramps up
RE
10.07.EUROPE MARKETS: European Stocks Rise For 6th Day As Focus Turns To Earnings S..
DJ
09.07.EUROPA : European shares hit two-week high as growth optimism returns
RE
Mehr News auf Englisch