Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Bank    DBK   DE0005140008

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Deutsche Bank will nur noch besonders reiche Kunden gesondert beraten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2017 | 18:38

FRANKFURT (awp international) - Bei der Deutschen Bank müssen Kunden für eine private Vermögensverwaltung demnächst tiefere Taschen vorzeigen. Diese solle sich künftig stärker auf die besonders wohlhabende Klientel konzentrieren und mit ihr mehr Geschäft machen, sagte der Ko-Geschäftsführer der Sparte in Deutschland, Daniel Kalczynski, der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Dienstagausgabe). Weniger reiche Kunden werden dem Private Banking zugeschlagen, das in den herkömmlichen Filialen angeboten wird. Dort wird stärker mit standardisierten Angeboten gearbeitet und jeder Berater kümmert sich um mehr Kunden.

Als Schwelle gilt der Zeitung zufolge ein investierbares Vermögen von zwei Millionen Euro. Etwa 10 bis 15 Prozent der Kunden sollen an das Private Banking übergehen. Etwa 140 der 800 Stellen in der Vermögensverwaltung sollen wegfallen. Gleichzeitig investiert die Bank stärker in die digitalen Angebote. Schon im Jahr 2016 wurde mit 45 Millionen Euro nach Angaben der Bank drei Mal so viel in die Vermögensverwaltung investiert wie im Jahr davor. Bis Ende 2018 sollen es noch einmal 65 Millionen Euro zusätzlich werden, wie Fabrizio Campelli, Globaler Leiter Vermögensverwaltung, der Zeitung sagte./he/jha/

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BANK
20.09. KARL VON ROHR : „Eine Fehlerkultur ist sehr wichtig“
20.09. EU-KOMMISSION : Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht
20.09. AKTIEN IM FOKUS : Banken vor Fed-Entscheid unter Druck
20.09. EU-KOMMISSION : Keine Fusion von Banken- und Versicherungsaufsicht
19.09. BUNDESTAGSWAHL-SPEZIAL 2017 : The final countdown
15.09. DEUTSCHE BANK : Judoka Theresa Stoll ist „Sport-Stipendiat des Jahres&ldqu..
15.09. AUFWÄRTS IM GLEICHSCHRITT : Kreditgeschäft und Konjunktur in Deutschland in Q2 2..
15.09. Katar hält an Beteiligungen bei Deutscher Bank und VW fest
15.09. Katar hält an Beteiligungen bei Deutscher Bank und VW fest
15.09. Kartellamt gegen Höchstgrenze für Abhebegebühren am Geldautomaten
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK
20.09. KARL VON ROHR : “A culture of mistake tolerance is crucial”
19.09. CSR : A Strategic Imperative for Long-Term Value
19.09. BUNDESTAGSWAHL SPECIAL 2017 : The final countdown
19.09. DEUTSCHE BANK : Curbs to hit labour market supply
18.09. DEUTSCHE BANK : CEO faces board grilling on turnaround progress
18.09. THE HOUSE VIEW : Back to school
16.09. DEUTSCHE BANK : sells corporate services business to Hong Kongs Vistra
16.09. DEUTSCHE BANK : DTO) Sees The Tape Move Mid-Market
14.09. BELDEN INC. (NYSE : BDC) Files An 8-K Entry into a Material Definitive Agreement
14.09. Soft Bank-Issue of Foreign Currency Denominated Senior Notes
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 28 271 Mio
EBIT 2017 3 999 Mio
Nettoergebnis 2017 1 222 Mio
Schulden 2017 -
Div. Rendite 2017 0,93%
KGV 2017 17,10
KGV 2018 10,02
Wert / Umsatz 2017 1,01x
Wert / Umsatz 2018 0,98x
Marktkap. 28 521 Mio
Chart DEUTSCHE BANK
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Bank : Chartanalyse Deutsche Bank | DBK | DE0005140008 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BANK
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 15,0 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
John Cryan Chief Executive Officer
Paul Achleitner Chairman-Supervisory Board
Kimberly L. Hammonds Chief Operations Officer
James von Moltke Chief Financial Officer
Pascal Boillat Group Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BANK-10.36%34 267
JP MORGAN CHASE & COMPANY6.18%330 572
INDUSTRIAL AND COMMRCL BANK OF CHINA LTD30.84%301 921
WELLS FARGO-6.26%264 876
BANK OF AMERICA10.32%262 287
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION25.37%230 748