Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Lufthansa    LHA   DE0008232125

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Deutsche Lufthansa : Ad-hoc Meldung nach Art. 17 MAR

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2017 | 20:06

17.07.17

19:57 Uhr - Lufthansa erzielt in den ersten sechs Monaten 2017 ein Adjusted EBIT von 1.042 Mio. EUR (Vorjahr: 529 Mio. EUR). Der Vorstand erhöht die Prognose des Adjusted EBIT 2017 auf 'über Vorjahr'.

Die Deutsche Lufthansa AG erzielt in den ersten sechs Monaten 2017 auf Basis vorläufiger Zahlen einen Umsatz von 17,0 Mrd. EUR (Vorjahreszeitraum: 15,0 Mrd. Euro). Das Adjusted EBIT beträgt 1.042 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 529 Mio. Euro). Die Passagierairlines erreichen ein kumuliertes Adjusted EBIT von 680 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 352 Mio. EUR). Die währungsbereinigten Stückerlöse steigen gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 0,5 Prozent (1,8 Prozent im zweiten Quartal). Die um Währungseffekte und Treibstoffkosten bereinigten Stückkosten sinken gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,2 Prozent (-3,4 Prozent im zweiten Quartal). Das kumulierte Adjusted EBIT der übrigen Geschäftsfelder (inkl. Konsolidierung und Überleitung) beträgt 362 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 177 Mio. EUR). Die Treibstoffkosten steigen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 223 Mio. EUR. Alle Leistungszahlen und die Treibstoffkosten beinhalten Effekte aus der erstmaligen Konsolidierung von Brussels Airlines und den im Wet Lease eingesetzten Flugzeugen der Air Berlin.

Die Nettokreditverschuldung sinkt nach sechs Monaten auf 1,1 Mrd. EUR (Jahresabschluss 2016: 2,7 Mrd. EUR). Die Pensionsverpflichtungen liegen zum Stichtag bei 8,1 Mrd. EUR (Jahresabschluss 2016: 8,4 Mrd. EUR) bei einem IFRS-Rechnungszins von 2,1 Prozent (Jahresabschluss 2016: 2,1 Prozent).

Gegenüber der bisherigen Prognose entwickelten sich nachfragebedingt insbesondere der Umsatz und das Ergebnis im ersten Halbjahr besser als erwartet. Der Ausblick auf die Vorausbuchungen der Passagierairlines für das wirtschaftlich besonders wichtige dritte Quartal hat sich stabilisiert.

Der Vorstand der Deutschen Lufthansa AG erhöht seine Gesamtjahresprognose für das Adjusted EBIT von 'leicht unter Vorjahr' auf 'über Vorjahr'. Das erwartete organische Kapazitätswachstum im zweiten Halbjahr beträgt ca. 4,7 Prozent. Aus heutiger Sicht werden die währungsbereinigten Stückerlöse der Passagierairlines im zweiten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum sinken. Die um Währungs- und Treibstoffeffekte bereinigten Stückkosten sollen im zweiten Halbjahr leicht sinken. Die Treibstoffkosten (exkl. Konsolidierung Brussels Airlines) sollen im zweiten Halbjahr nach Hochrechnung mit Stichtag 30. Juni 2017 um ca. 100 Mio. EUR gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sinken. Der Wet Lease von Air Berlin-Flugzeugen und die seit Jahresbeginn erstmalig konsolidierte Brussels Airlines sollen einen leicht positiven Ergebnisbeitrag liefern. Die anderen Geschäftsfelder erwarten, im zweiten Halbjahr kumuliert ein Ergebnis auf Vorjahresniveau zu erreichen.

Die ausführlichen Ergebnisse der ersten sechs Monate 2017 veröffentlicht die Deutsche Lufthansa AG am 2. August 2017 um 7:30 Uhr MEZ unter www.lufthansagroup.com/investor-relations.

Mitteilende Person: Andreas Hagenbring, Leiter Investor Relations Lufthansa Group.

Hinweis: 'Adjusted EBIT' ist keine Kenngröße gemäß IFRS. Informationen über die Berechnung des Adjusted EBIT sind im Geschäftsbericht 2016 der Deutschen Lufthansa AG ab S. 10 verfügbar.

Deutsche Lufthansa AG veröffentlichte diesen Inhalt am 17 Juli 2017 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 17 Juli 2017 18:06:09 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE LUFTHANSA
20.09. Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin am Donnerstag
20.09. VERDI : Drohende Jobverluste bei Air Berlin - Verkauf rückt näher
20.09. Tuifly spekuliert nach Air-Berlin-Pleite auf bessere Geschäfte
20.09. Tuifly spekuliert nach Air-Berlin-Pleite auf bessere Geschäfte
20.09. KREISE : British-Airways-Mutter IAG an Air-Berlin-Tochter Niki interessiert
20.09. Eurowings und Verdi vereinbaren Grundlagen zur Personalübernahme
20.09. Goldman hebt Ziel für Lufthansa auf 20 Euro - 'Sell'
20.09. Harte Tarifverhandlungen im Jahr 2018 erwartet
19.09. DEUTSCHE LUFTHANSA : Food auf allen Wegen
19.09. NEUE KARIBIK-FLÜGE : Wettbewerber stoßen in Air-Berlin-Lücke
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA
20.09. Eurowings wins union backing to speed up hiring amid Air Berlin turbulence
20.09. AIR BERLIN : unit Niki denies has unpaid bills to tour operator
19.09. DEUTSCHE LUFTHANSA : SWISS to Issue Tablet Devices to All Its Cabin Crew Members
19.09. DEUTSCHE LUFTHANSA : Food every which way
18.09. BA owner IAG among bidders for Air Berlin - sources
15.09. DEUTSCHE LUFTHANSA : LSG Group Extends Contract With Alaska Airlines
15.09. Factbox - Bids for Air Berlin, Germany's second-biggest airline
15.09. Bids for Air Berlin, Germany's second-biggest airline
15.09. Britain's easyJet bids for parts of Air Berlin's short haul business
15.09. Zeitfracht says submits bid for Air Berlin assets
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 35 058 Mio
EBIT 2017 2 486 Mio
Nettoergebnis 2017 1 652 Mio
Schulden 2017 3 448 Mio
Div. Rendite 2017 2,96%
KGV 2017 6,36
KGV 2018 6,69
Marktkap. / Umsatz 2017 0,40x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,37x
Marktkap. 10 746 Mio
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa : Chartanalyse Deutsche Lufthansa | LHA | DE0008232125 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE LUFTHANSA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 21,5 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -6,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Carsten Spohr Chief Executive Officer
Wolfgang Mayrhuber Chairman-Supervisory Board
Ulrik Svensson Chief Financial Officer
Roland Schütze Chief Information Officer
Werner Brandt Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE LUFTHANSA82.56%12 911
DELTA AIR LINES, INC.-1.91%35 256
RYANAIR HOLDINGS PLC14.42%24 139
AIR CHINA LTD.25.28%17 649
UNITED CONTINENTAL HOLDINGS INC-20.27%17 505
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP34.16%17 015