Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  EasyJet    EZJ   GB00B7KR2P84

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Easyjet-Chefin McCall macht vor Brexit den Abflug - Wechsel zu ITV

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2017 | 10:17

LUTON (awp international) - Der britische Billigflieger Easyjet verliert mitten im Brexit-Wirbel seine Chefin an den Fernsehsender ITV . Die 55-jährige Carolyn McCall werde das Unternehmen voraussichtlich zum Jahresende verlassen und die Führung von ITV übernehmen, teilte Easyjet am Montag in Luton bei London mit. Die Suche nach einem Nachfolger laufe bereits. Wie ITV ankündigte, soll McCall ihren neuen Job am 8. Januar 2018 antreten. Die Managerin hatte als Chefin der Guardian Media Group bereits vor ihrer Luftfahrtkarriere in der Medienbranche gearbeitet.

An der Börse kamen die Nachrichten nicht gut an. Die Easyjet-Aktie verlor im frühen Handel an der Londoner Börse gegen den allgemeinen Trend 0,78 Prozent an Wert auf 1400 britische Pence.

McCall sprach von einer schwierigen Entscheidung. Nach sieben Jahren bei Easyjet sehe sie die Gelegenheit bei ITV aber für sich als die richtige Wahl an. Easyjet-Verwaltungsratschef John Barton lobte die Managerin in höchsten Tönen. "Carolyn hat das Management aufgebaut und geleitet, das Easyjets Entwicklung seit 2010 in jeder Hinsicht verändert hat." Sie habe die Passagiere und die Mitarbeiter ins Zentrum gestellt und so nachhaltige und anhaltende finanzielle Erfolge erzielt. So habe sich der Aktienkurs von Easyjet in ihrer Zeit als Chefin mehr als verdreifacht.

McCall hatte Easyjet seit 2010 auf einen europaweiten Wachstumskurs geführt. Seit dem Votum der Briten für den Austritt des Landes aus der EU muss der Billigflieger jedoch um seine Verkehrsrechte in der Europäischen Union bangen. Der Aktienkurs brach nach dem Brexit-Referendum 2016 deutlich ein. Um auch nach dem Austritt Grossbritanniens Flüge zwischen Städten innerhalb der EU anbieten zu können, hat das Unternehmen gerade eine zusätzliche Luftverkehrslizenz in Österreich beantragt. Zuletzt ging es auch für die Aktie wieder ein Stück aufwärts.

Der Billigflieger beeilte sich zu betonen, dass das Geschäft im dritten Geschäftsquartal bis Ende Juni angezogen habe. So sei der Umsatz je Sitzplatz wie erwartet gestiegen, zudem seien die Maschinen gut ausgelastet gewesen. Der späte Ostertermin im April habe ebenso geholfen wie die Tatsache, dass das branchenweite Flugangebot nicht mehr so stark gewachsen sei. Den Quartalsbericht will Easyjet wie geplant am 20. Juli veröffentlichen.

Bei dem grössten britischen Free-TV-Sender ITV folgt McCall auf Adam Crozier, der das Unternehmen verlässt. Die Medienbranche kämpft mit rückläufigen Werbeerlösen und streicht zahlreiche Stellen. Crozier, der 2010 an die Konzernspitze gerückt war, hat seitdem daran gearbeitet, den Sender zu verjüngen und die Abhängigkeit von der Werbung durch den Ausbau von Eigenproduktionen zu verringern.

Seit Croziers Antritt schrumpfte der Anteil der Werbeerlöse an den Gesamteinnahmen des Konzerns von 64 auf 47 Prozent, und der Aktienkurs hat sich nahezu verdreifacht. An der Börse ist ITV mit rund 7 Milliarden britischen Pfund (8 Mrd Euro) ein Viertel mehr wert als Easyjet mit 5,6 Milliarden Pfund./stw/men/stb

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EASYJET
24.07. Easyjet will 1'200 neue Mitarbeiter einstellen
24.07. Ryanair startet mit Preiskampf durch - Alitalia auf Radar
24.07. Starker Start bei Ryanair - Brexit und Preisschlacht trüben Stimmung
24.07. Starker Start bei Ryanair - Brexit und Preisschlacht trüben Stimmung
24.07. KORREKTUR : Auch Ryanair warnt vor Preisrückgängen - Erstes Quartal lief glänzen..
24.07. Auch Ryanair warnt vor Preisrückgängen - Erstes Quartal lief glänzend
24.07. Auch Ryanair warnt vor Preisrückgängen - Erstes Quartal lief glänzend
21.07. BREXIT-FOLGEN : Ryanair droht mit Abzug der England-Flotte ab 2019
20.07. AKTIEN IM FOKUS 2 : Lufthansa am Dax-Ende - Luftfahrtwerte unter Druck
20.07. Easyjet erwartet mehr Gewinn - Neue EU-Tochter startet
Mehr News
News auf Englisch zu EASYJET
11:12 EASYJET : ITV weathers advertising slowdown before McCall lands
10:50 EASYJET : Over 11,500,000 passengers to travel with easyJet between 24 July and ..
25.07. EASYJET : Picks DHL for Ground Handling in London
25.07. EASYJET : to recruit more than 1200 new cabin crew
25.07. EASYJET : There's a mass of new cabin crew being recruited by easyJet
25.07. EASYJET : announces 1,200 cabin crew jobs
24.07. Ryanair says in talks with Boeing about possible Max 10 order
24.07. Autos, airlines hit in sluggish start to European trading week
21.07. EASYJET : wins AOC in Austria, upgrades outlook
21.07. EASYJET : lifts its earnings forecast
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ( GBP)
Umsatz 2017 4 976 Mio
EBIT 2017 411 Mio
Nettoergebnis 2017 318 Mio
Fin.Schuld. 2017 24,1 Mio
Div. Rendite 2017 3,14%
KGV 2017 15,46
KGV 2018 12,60
Marktkap. / Umsatz 2017 1,01x
Marktkap. / Umsatz 2018 1,02x
Marktkap. 5 049 Mio
Chart EASYJET
Laufzeit : Zeitraum :
EasyJet : Chartanalyse EasyJet | EZJ | GB00B7KR2P84 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse EASYJET
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 12,8  GBP
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Carolyn J. McCall Chief Executive Officer & Executive Director
Robert John Orr Barton Non-Executive Chairman
Margaret Christine Browne Chief Operating Officer
Andrew Findlay Chief Financial Officer & Executive Director
Chris Brocklesby Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
EASYJET26.47%6 572
DELTA AIR LINES, INC.4.76%37 641
RYANAIR HOLDINGS PLC29.92%25 256
UNITED CONTINENTAL HOLDINGS INC-4.67%21 138
AIR CHINA LTD.26.39%17 286
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP32.80%15 890