Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysen 
News-ÜbersichtNewsTweets

Devisen: Euro nähert sich wieder Jahreshoch

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2017 | 17:09

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EU0009652759> hat am Montag nach zwischenzeitlichen Verlusten zugelegt. Am Nachmittag erreichte die Gemeinschaftswährung ihr Tageshoch bei 1,1487 US-Dollar und bewegte sich damit nahe des höchstens Stands seit über einem Jahr, der vergangene Woche bei 1,1489 Dollar erreicht worden war. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1462 (Freitag: 1,1415) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8725 (0,8760) Euro.

Schwache Konjunkturdaten aus den USA stützten den Eurokurs. Die Stimmung in der Industrie im US-Bundesstaat New York hatte sich im Juli deutlicher als erwartet verschlechtert. Im Juni war der Indikator noch deutlich gestiegen. Trotz des aktuellen Rückgangs deutet er weiterhin auf Wachstum hin.

Eine zweite Schätzung zur Inflation im Euroraum fiel ohne Überraschungen aus und sorgte somit für keine Impulse am Devisenmarkt. Wie von Experten erwartet bestätigte das Statistikamt Eurostat seine bisherige Einschätzung, wonach die Teuerungsrate im Juni leicht von 1,4 auf 1,3 Prozent gesunken sei. Damit hinkt die Inflation weiter dem Zielwert der EZB von knapp zwei Prozent hinterher. Am Donnerstag wird die Notenbank Zinsentscheidungen fällen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87770 (0,87983) britische Pfund, 128,86 (129,10) japanische Yen und 1,1012 (1,1051) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1234,10 (1218,90) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 34 717,00 (34 499,00) Euro./tos/jsl/he


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
20.09. DEVISEN : Aussicht auf weitere Zinserhöhungen in den USA stützt den Dollar
20.09. DEVISEN : Euro vor Fed-Entscheid bei 1,20 Dollar
20.09. DEVISEN : Euro hält sich vor Fed-Entscheidungen über 1,20 Dollar
20.09. DEVISEN : Euro vor Fed-Entscheidungen kaum verändert bei 1,20 Dollar
20.09. DEVISEN : Eurokurs vor US-Zinsentscheid knapp über 1,20 Dollar
19.09. DEVISEN : Euro steigt - Franken fällt auf tiefsten Stand seit Anfang 2015
19.09. DEVISEN : Euro steigt - Franken fällt auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015
19.09. DEVISEN : Euro legt zu - Franken fällt auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015
19.09. KORREKTUR/DEVISEN : Euro kurz unter Druck - Medienbericht über EZB-Anleihekäufe
19.09. DEVISEN : Euro kurzzeitig unter Druck - Medienbericht über EZB-Anleihekäufe
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
20.09.DJEUROPE MARKETS : European Stocks Mark Time As Investors Stay Focused On Fed Deci..
20.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Markets on Hold as Fed Looms
19.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Markets Grind to a Halt Ahead of the Fed
18.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Stocks to Rebound Slightly; Focus on Fed
15.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Latest North Korea Launch to Test Markets
12.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : U.S. Rally to Bolster Stocks; Euro Dented
08.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Euro Extends Gains but Stocks Seen Flat
07.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Trump Debt Deal to Lift Stocks
06.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Fresh Push into Havens to Hit Stocks
05.09.DJEUROPEAN MORNING BRIEFING : Markets Set for Another Cautious Session
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Laufzeit : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | EURUSD | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend