Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  MOSCOW INTERBANK CURRENCY EXCHANGE  >  Gazprom PAO    GAZP   RU0007661625

GAZPROM PAO (GAZP)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Gazprom : Deutsche Wirtschaft erwartet weniger Wachstum im Russland-Geschäft

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
28.06.2018 | 12:09
Container ship CMA CGM Antoine de Saint Exupery is moored at the loading terminal in the port of Hamburg

Berlin (Reuters) - Die deutsche Wirtschaft rechnet mit weniger Wachstum im Russland-Geschäft.

Die bisherige Prognose von einem Exportplus von zehn Prozent müsse wohl gesenkt werden, sagte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Michael Harms, am Donnerstag in Berlin. Ein Grund dafür seien die verschärften Russland-Sanktionen der USA. Höhere Einnahmen durch den gestiegenen Ölpreis hätten der russischen Wirtschaft und auch der Nachfrage nach deutschen Produkten bislang keine neuen Impulse verliehen.

2017 waren die deutschen Ausfuhren nach Russland erstmals seit fünf Jahren gestiegen, und zwar um ein Fünftel. In den ersten vier Monaten dieses Jahres lag das Plus nur noch bei 1,4 Prozent. Insgesamt wachsen die deutschen Exporte in die 29 Partnerländer des Ost-Ausschusses weiter überdurchschnittlich: Im ersten Jahresdrittel lag das Plus bei knapp sieben Prozent, während die gesamten Ausfuhren nur um 4,4 Prozent zulegten.

Der Verband wandte sich gegen Überlegungen in den USA, das europäisch-russische Pipeline-Projekt zu sanktionieren. "Nord Stream 2 ist nach Recht und Gesetz in der EU genehmigungsfähig, die Arbeiten an dem Projekt haben begonnen", sagte Harms. "Noch im Herbst 2017 gab es zudem von US-Seite die klare Zusage, laufende Projekte nicht zu sanktionieren." Die Ostsee-Pipeline helfe dabei, durch zusätzliche Kapazitäten die Energiepreise in der ganzen EU stabil und die europäische Wirtschaft wettbewerbsfähig zu halten.

Die Pipeline soll zusätzliches Erdgas von Russland über Deutschland nach Westeuropa liefern. Polen und die Ukraine sind strikt gegen den Bau, weil sie um Einnahmen durch die bisherigen Transitpipelines durch ihre Länder fürchten. Auch die USA lehnen den Bau der Pipeline eines Firmenkonsortiums unter Führung des russischen Gazprom-Konzerns ab.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu GAZPROM PAO
17:24EU, Russland und Ukraine vereinbaren neue Gas-Gespräche
RE
28.06.GAZPROM : Deutsche Wirtschaft erwartet weniger Wachstum im Russland-Geschäft
RE
05.06.GAZPROM : OMV und Gazprom vereinbaren Gas-Lieferungen bis 2040
RE
24.05.GAZPROM : EU-Kommission legt Kartellverfahren gegen russische Gazprom bei
RE
16.05.GAZPROM : Norwegen steht OMV-Gazprom-Deal kritisch gegenüber
RE
16.05.GAZPROM : Norwegens Ölminister nicht zufrieden mit OMV/Gazprom-Deal
RE
15.05.Nord Stream 2 startet Pipelinebau in deutschen Gewässern
AW
03.05.GAZPROM : Mehr Öl aus Russland und Libyen kurbelt Geschäfte von OMV an
RE
03.04.GAZPROM : EU-Wettbewerbshüter und Gazprom legen Streit wohl bald bei
RE
14.03.GAZPROM : Insider - Gazprom will Hunderte Stellen im Ausland streichen
RE
Mehr News
News auf Englisch zu GAZPROM PAO
17:07GAZPROM : Russia's Novak says gas talks to continue with Ukraine and EU
RE
14:56GAZPROM NEFT' : Neft Refineries Secure Positive Assessment of Industrial Safety ..
AQ
05.07.GAZPROM NEFT' : High-Tech Icebreaker "Alexander Sannikov" Becomes the Latest Add..
AQ
02.07.BP : starts first gas deliveries to Turkey from Azerbaijan's Shah Deniz II
RE
01.07.U.S. sanctions unlikely to hamper Gazprom financing of Nord Stream 2 - exec t..
RE
30.06.GAZPROM : Arbitrators say lower gas prices from Gazprom justified for Poland's P..
RE
30.06.GAZPROM : Uzbekneftegaz won't change agreement terms
AQ
29.06.GAZPROM : aims for record gas sales to Europe despite U.S. competition
RE
29.06.GAZPROM : U.S. sanctions will not affect Nord Stream 2 - German ministry
RE
29.06.KOREA GAS : Trans-Korea gas pipeline project reappears, but challenges remain
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2018 124 Mrd.
EBIT 2018 21 055 Mio
Nettoergebnis 2018 15 409 Mio
Schulden 2018 38 428 Mio
Div. Rendite 2018 6,11%
KGV 2018 3,55
KGV 2019 3,44
Marktkap. / Umsatz 2018 0,76x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,76x
Marktkap. 56 090 Mio
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 9
Mittleres Kursziel 3,18 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 35%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Vladimir Alexandrovich Mau Director
Andrey Igorevich Akimov Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
GAZPROM PAO56 090
ROYAL DUTCH SHELL5.56%296 149
PETROCHINA COMPANY-7.42%197 010
TOTAL14.65%166 029
EQUINOR22.26%89 797
NK ROSNEFT' PAO--.--%69 568