Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  SHENZHEN STOCK EXCHANGE  >  Midea Group Co Ltd    000333   CNE100001QQ5

ÜbersichtNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets 

Infineon scheitert bei geplanter Übernahme in den USA

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.02.2017 | 08:24
Shareholders arrive for the annual meeting of German semiconductor manufacturer Infineon in Munich

Deutschlands größter Halbleiterhersteller Infineon ist mit der geplanten Übernahme des amerikanischen Chipkonzerns Wolfspeed gescheitert.

Wegen Sicherheitsbedenken der US-Behörden habe sie die Transaktion abgeblasen, teilte die Wolfspeed-Mutter Cree am Donnerstag mit. Infineon hatte die Hoffnung auf den Zukauf bereits aufgeben. Die aktuelle Situation biete "nur eine extrem geringe Wahrscheinlichkeit zur Umsetzung", sagte Vorstandschef Reinhard Ploss am Donnerstag auf der Hauptversammlung in München. Weil Wolfspeed auch militärische Anwendungen bedient, hatten die USA nationale Sicherheitsbedenken angemeldet. Die Münchner hielten es demnach nicht für wahrscheinlich, dass sie die Vorbehalte der US-Behörde CFIUS ausräumen und den 850-Millionen-Dollar-Deal retten können. Wie Cree weiter mitteilte, werde Infineon nun eine Vertragsstrafe von 12,5 Millionen Dollar an die US-Firma zahlen.

Die Bayern wollten mit Hilfe der Amerikaner ihre Expertise bei neuen Halbleitermaterialien wie Siliziumkarbid und Galliumnitrid stärken; bislang wird für die Chipproduktion hauptsächlich Silizium verwendet. Wolfspeed hätte etwa beim Bau kleinerer und effizienterer Ladegeräte für Elektroautos helfen, Infineon so seine Position als Zulieferer für die Pkw-Branche und für den Mobilfunkstandard 5G stärken können.

Vom Widerstand aus den USA waren die Bayern in der vergangenen Woche kalt erwischt worden. CFIUS, der Genehmigungsausschuss der US-Regierung, hatte Infineon und Cree mitgeteilt, dass der Kauf ein Risiko für die nationale Sicherheit der USA darstelle. Infineon zeigte sich bereits skeptisch, die Bedenken ausräumen und das Geschäft retten zu können.

In jüngster Zeit hatten mehrere Firmen in den USA Probleme mit einer Übernahme bekommen. Im Dezember hatte der chinesische Investor Fujian Grand Chip Investment den Kauf des deutschen Chipanlagenbauers Aixtron abgeblasen, nachdem die US-Regierung - damals noch unter Präsident Barack Obama - dazwischengefunkt hatte. Die Sicherheitsbehörden hatten Bedenken, da China militärischer Rivale der beiden Nato-Staaten USA und Deutschland ist. Der Roboterbauer Kuka verkaufte auf dem Weg zur Übernahme durch den chinesischen Hausgeräte-Hersteller Midea seine Rüstungsaktivitäten in den Vereinigten Staaten an eine amerikanische Firma - auf Geheiß der US-Behörden. Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer warb kürzlich mit dem Versprechen von Milliardeninvestitionen und neuen Jobs in den USA für die geplante Fusion mit dem amerikanischen Saatgutriesen Monsanto. Die Konzerne sind bei der 66 Milliarden Dollar schweren Transaktion unter anderem auf das Wohlwollen der dortigen Aufsichtsbehörden angewiesen.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu MIDEA GROUP CO LTD
17.02. Infineon scheitert bei geplanter Übernahme in den USA
2016 MIDEA : US-Kartellbehörde genehmigt Kuka-Übernahme durch Midea
2016 Roboterbauer Kuka vor Abschied aus dem MDax
2016 MIDEA : Kuka spricht kurz vor Übernahme weiter mit Investoren
2016 Insider - Kuka-Aufsichtsrat bemüht sich um Geschlossenheit
2016 Chinesen legen Angebot für Kuka vor - Aktionäre am Zug
2016 Bundesregierung sucht Investoren für Roboterfirma Kuka
2016 MIDEA : Großaktionär Voith bremst Kuka-Vorstand bei Midea-Angebot
2016 MIDEA : Chinesisches Milliarden-Gebot spaltet Kuka-Aktionäre
2016 MIDEA : Chinesischer Kuka-Großaktionär verfolgt "strategische Ziele"
Mehr News
News auf Englisch zu MIDEA GROUP CO LTD
11.02. MIDEA : China's Midea buys Israeli co Servotronix
09.02. MIDEA : Strategic alliance between Midea and Servotronix
18.01. MIDEA : Exhibition at IMM Cologne 2017 Injects Personality into Kitchen Applianc..
18.01. JD and Midea deepen cooperation
18.01. JD and Midea deepen cooperation
17.01. MIDEA : successfully acquires KUKA AG
10.01. Don't expect Trump-style protectionism from Germany
03.01. MIDEA : Completes Takeover Kuka
03.01. MIDEA : Deal sealed Chinese electrical appliance
03.01. MIDEA : HaloSource Inks Indian Drinking Water Products Deal With Midea
Mehr News auf Englisch
Branchenachrichten : Appliances, Tools & Housewares - NEC
17.02. Mehr Frauen verjüngen die MDax-Aufsichtsräte
24.01. Verbesserte Margenaussichten bei Rational stimmen HSBC positiv
16.01. Rational steigert 2016 Umsatz und Gewinn
16.01. Rational steigert 2016 Umsatz und Gewinn
2016 EU verspricht Verbrauchern große Ersparnis durch Stromspar-Auflagen
Mehr Branchennews : Appliances, Tools & Housewares - NEC
Werbung
Finanzkennziffern ( CNY)
Umsatz 2016 149 955 Mio
EBIT 2016 16 409 Mio
Nettoergebnis 2016 14 885 Mio
Fin.Schuld. 2016 23 347 Mio
Div. Rendite 2016 2,74%
KGV 2016 14,32
KGV 2017 12,43
Marktkap. / Umsatz 2016 1,26x
Marktkap. / Umsatz 2017 1,08x
Marktkap. 212 344 Mio
Mehr Finanzkennziffern
Ergebnisentwicklung
Mehr Finanzkennziffern
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 34,4  CNY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 4,1%
Details zu den Erwartungen
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Mehr Revisionen der Schätzungen
Vorstände
NameTitel
Hong Bo Fang Chairman & President
Min Lu Chairman-Supervisory Board
Ming Guang Xiao Chief Financial Officer
Xiao Ling Hu Director
Fei De Li Director & Vice President
Weitere Informationen über das Unternehmen
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
MIDEA GROUP CO LTD30 879
NEWELL BRANDS INC4.12%22 793
ELECTROLUX AB5.92%8 336
MIDDLEBY CORP8.49%7 939
SEB-1.59%6 710
HUSQVARNA AB10.16%5 026
Mehr Ergebnisse