Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Siemens    SIE   DE0007236101

SIEMENS (SIE)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
Report
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Strom aus Offshore-Windkraftwerken kommt billiger ans Netz

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.07.2017 | 06:36

BAYREUTH/EMDEN (dpa-AFX) - Windstrom auf See wird künftig nicht nur günstiger hergestellt, sondern auch zu geringeren Kosten abtransportiert. Die Konverterstation DolWin6 vor der niedersächsischen Nordseeküste werde mitsamt der notwendigen See- und Landkabel weniger als eine Milliarde Euro kosten und damit um 15 Prozent günstiger gebaut als die Vorgängerprojekte, teilte der Netzbetreiber Tennet am Montag in Bayreuth mit.

"Insgesamt sinken die Kosten pro Kilometer, pro Megawatt installierter Leistung", sagte Lex Hartman aus der Tennet-Geschäftsführung. Wichtige Faktoren für diese Entwicklung seien die technische Standardisierung der Systeme und die Kompetenz des Unternehmens als führender Offshore-Netzbetreiber. Der Trend zu niedrigeren Kosten werde sich auch künftig fortsetzen.

Konverterstationen sind technische Anlagen, die den Strom aus den umliegenden Windparks aufnehmen, bei größeren Distanzen von Wechselstrom zu Gleichstrom umwandeln und an Land transportieren. DolWin6 soll 2023 in Betrieb gehen und ist für maximal 900 Megawatt Nordsee-Strom ausgelegt. Davon sind 110 Megawatt schon an den Windpark Gode Wind 3 vergeben, der Rest wird noch ausgeschrieben. Gegenwärtig erteilt Tennet die Aufträge für die Anlage.

Über 90 Kilometer, davon die Hälfte Seekabel, wird der Strom von der Plattform im Meer unter der Insel Norderney hindurch bis nach Emden tranportiert. Allein die Kabel kosten rund 100 Millionen Euro, sind aber ebenfalls günstiger geworden. Durch innovative Technik könne die Größe der Offshore-Plattform um zehn Prozent reduziert werden. Gebaut werde die Anlage von Siemens <DE0007236101>, die Kabel kommen von der Firma Nexans. Für Tennet ist es der 13. Netzanschluss in der Nordsee und der 10. mit Gleichstromanbindung.

Von den Kostenersparnissen in der Zukunft werden auch die Stromkunden profitieren, die über den Strompreis den bislang sehr teuren Strom aus der Nordsee subventionieren müssen. Schon Mitte April waren bei der ersten öffentlichen Ausschreibung neuer Offshore-Windparks Zuschläge an Projekte der Energiekonzerne EnBW <DE0005220008> und Dong gegangen, die gar keine öffentliche Förderung mehr benötigen.

Offshore-Windparks, die in diesem Jahr ans Netz gehen, erhalten 15,4 Cent (für zwölf Jahre) oder 19,4 Cent (für acht Jahre) Vergütung je Kilowattstunde, das ist weit mehr als der Marktpreis. Die Verbraucher müssen im Gegenzug mit jeder Kilowattstunde Strom eine EEG-Umlage von 6,88 Cent bezahlen. Diese Umlage könnte in Zukunft sinken, wenn Offshore-Windenergie und andere nachhaltige Energien durch ihre massenhafte Verbreitung kostengünstiger werden./egi/DP/stk


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu SIEMENS
23.11. SPD-Chef Schulz und Siemens-Chef Kaeser streiten über Stellenabbau
23.11. NACH ATTACKEN : Siemens-Chef erinnert Schulz an eigene Verantwortung
23.11. SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte v..
23.11. Siemens Aktiengesellschaft
23.11. AUTOKORSO VON SIEMENS-MITARBEITERN - : 'Krawall machen'
23.11. Siemens-Beschäftigte protestieren mit Autokorso gegen Einschnitte
23.11. IG Metall kündigt Proteste gegen Stellenabbau bei Siemens an
22.11. Wirtschaftsminister laden Siemens-Vorstand zu Gespräch nach Berlin
22.11. SIEMENS : Wirtschaft warnt vor Hängepartie bei Regierungsbildung
22.11. SCHLESWIG-HOLSTEIN : Gericht entscheidet über Windkraftanlagen-Moratorium
Mehr News
News auf Englisch zu SIEMENS
08:58 SIEMENS PAKISTAN ENGINEERING : Board of directors meeting of Siemens Pakistan En..
08:58 SIEMENS PAKISTAN ENGINEERING : Trading in the Scrip of Siemens Pakistan Engineer..
23.11. SIEMENS : Labour union warns Siemens over power restructuring
23.11. SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Notification and public disclosure of transactions ..
22.11. SIEMENS : TS&S completes first full overhaul on Siemens Industrial Trent
21.11. SIEMENS : Researchers Submit Patent Application, "Method and Apparatus for Multi..
21.11. SIEMENS : Patent Issued for Radionuclide Assay Station (USPTO 9815063)
21.11. SIEMENS : Patent Issued for MRI Antenna Coil Selection Unit within Patient Table..
21.11. SIEMENS : tackles structural market changes and strengthens global competitivene..
20.11. SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 85 894 Mio
EBIT 2018 8 606 Mio
Nettoergebnis 2018 5 933 Mio
Schulden 2018 18 720 Mio
Div. Rendite 2018 3,36%
KGV 2018 15,59
KGV 2019 14,18
Marktkap. / Umsatz 2018 1,35x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,25x
Marktkap. 96 815 Mio
Chart SIEMENS
Laufzeit : Zeitraum :
Siemens : Chartanalyse Siemens | SIE | DE0007236101 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse SIEMENS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 130 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Josef Kaeser President & Chief Executive Officer
Gerhard Cromme Chairman-Supervisory Board
Ralf Peter Thomas Chief Financial Officer
Roland Emil Busch Chief Technology Officer
Helmuth Ludwig Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
SIEMENS-2.48%114 699
GENERAL ELECTRIC COMPANY-42.56%157 398
3M29.69%137 931
HONEYWELL INTERNATIONAL28.61%113 504
ILLINOIS TOOL WORKS INC.30.34%54 686
JARDINE STRATEGIC HOLDINGS LIMITED30.54%48 296