Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen    VOW3   DE0007664039

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Ministerien müssen wegen Abgasskandals 3276 Dienstwagen umrüsten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.04.2017 | 05:24

BERLIN (dpa-AFX) - Wegen des VW-Abgasskandals müssen auch 3276 Dienstwagen der Bundesregierung nachgerüstet werden. Das teilte das Bundesverkehrsministerium auf Anfrage der Grünen im Bundestag mit, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Freitag) berichtet. Demnach muss das Verteidigungsministerium mit 1272 Dienstwagen die meisten Diesel-Fahrzeuge in die Werkstatt schicken. Beim Finanzministerium sind es 1074. Aus der Auflistung der Bundesregierung gehe zudem hervor, dass es sich bei rund 40 Prozent der betroffenen Fahrzeuge um VW Passat handelt.

In Deutschland sind insgesamt etwa 2,6 Millionen Fahrzeuge betroffen. Die Mehrzahl der Diesel ist nach Angaben von Volkswagen bereits im Zuge einer Rückrufaktion umgerüstet worden. Autofahrer, die ihren Diesel nicht in die Werkstatt bringen, riskieren die Zulassung, warnt das Bundesverkehrsministerium in seiner Antwort. Im September 2015 hatte Volkswagen eingeräumt, Abgaswerte durch eine spezielle Software im Auto manipuliert zu haben. In den USA, wo der Skandal aufgeflogen war, hat sich der Konzern bereits mit Bundesstaaten, Behörden und Händlern auf Strafzahlungen in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar geeinigt./bi/DP/zb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN
14:57 VOLKSWAGEN : Vier Auszubildende bauen Motorensockel für das AutoMuseum Volkswage..
12:09 Gabriel stärkt Autoindustrie den Rücken - gegen Enddatum für Diesel
18.09. BMW-Manager Schaller wird Voith-Chef
18.09. INDUSTRIE 4.0 : Konferenz beleuchtet Herausforderungen in Unternehmen
18.09. NEUE STUDIE : Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
18.09. EU-Kommissarin erwartet Durchbruch für Elektroautos
18.09. Für E-Autos mehr als 10 500 Ladepunkte in Deutschland
18.09. Noch keine Genehmigung für neueste Diesel-Generation beantragt
17.09. VOLKSWAGEN : unterstützt größte Ausstellung zeitgenössischer deutscher Kunst in ..
17.09. Umgang mit der Dieselkrise entzweit VW und Autohändler
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN
16:41 VOLKSWAGEN AG : SHAREHOLDER ALERT - Bronstein, Gewirtz & Grossman, LLC Reminds I..
16:30 #TECHSTARSATL : Get To Know TheMonetizr
14:11 German union, car group seek government support for electric shift
12:38 VOLKSWAGEN : 2018 Volkswagen Tiguan Named Cars.Com 'Best Compact Suv of 201'
12:32 VOLKSWAGEN : NGVAmerica Applauds Colorado VW Mitigation Plan
01:56 VOLKSWAGEN : VW recalls 4.86 million vehicles in China over airbag concerns
18.09. VOLKSWAGEN : Title successes for Audi customers in Europe and Australia
17.09. VOLKSWAGEN : supports the largest-ever exhibition of contemporary German art in ..
17.09. VOLKSWAGEN IS 'SECOND MOVER' IN ELEC : executive
16.09. VOLKSWAGEN : More European Consumer Groups Launch Legal Actions Against Volkswag..
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 229 Mrd.
EBIT 2017 16 588 Mio
Nettoergebnis 2017 11 980 Mio
Schulden 2017 26 979 Mio
Div. Rendite 2017 2,47%
KGV 2017 5,81
KGV 2018 5,50
Marktkap. / Umsatz 2017 0,42x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,41x
Marktkap. 70 116 Mio
Chart VOLKSWAGEN
Laufzeit : Zeitraum :
Volkswagen : Chartanalyse Volkswagen | VOW3 | DE0007664039 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 33
Mittleres Kursziel 162 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Matthias Müller Chief Executive Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Martin Hofmann Head-Group Information Technology
Peter Mosch Member-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN2.92%84 051
TOYOTA MOTOR CORP-5.77%189 072
DAIMLER-6.32%85 284
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-4.42%65 991
GENERAL MOTORS CORPORATION11.60%56 234
HONDA MOTOR CO LTD-4.84%52 562