Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen    VOW3   DE0007664039

ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Ministerien müssen wegen Abgasskandals 3276 Dienstwagen umrüsten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.04.2017 | 05:24

BERLIN (dpa-AFX) - Wegen des VW-Abgasskandals müssen auch 3276 Dienstwagen der Bundesregierung nachgerüstet werden. Das teilte das Bundesverkehrsministerium auf Anfrage der Grünen im Bundestag mit, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Freitag) berichtet. Demnach muss das Verteidigungsministerium mit 1272 Dienstwagen die meisten Diesel-Fahrzeuge in die Werkstatt schicken. Beim Finanzministerium sind es 1074. Aus der Auflistung der Bundesregierung gehe zudem hervor, dass es sich bei rund 40 Prozent der betroffenen Fahrzeuge um VW Passat handelt.

In Deutschland sind insgesamt etwa 2,6 Millionen Fahrzeuge betroffen. Die Mehrzahl der Diesel ist nach Angaben von Volkswagen bereits im Zuge einer Rückrufaktion umgerüstet worden. Autofahrer, die ihren Diesel nicht in die Werkstatt bringen, riskieren die Zulassung, warnt das Bundesverkehrsministerium in seiner Antwort. Im September 2015 hatte Volkswagen eingeräumt, Abgaswerte durch eine spezielle Software im Auto manipuliert zu haben. In den USA, wo der Skandal aufgeflogen war, hat sich der Konzern bereits mit Bundesstaaten, Behörden und Händlern auf Strafzahlungen in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar geeinigt./bi/DP/zb


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN
20.07. Bund fördert Düsseldorfer Projekt zum automatisierten Fahren
20.07. Zulieferer Brose und Schaeffler bauen E-Mobilität in China aus
20.07. Zulieferer Brose und Schaeffler bauen E-Mobilität in China aus
20.07. Zulieferer Brose sieht Zukunft des Elektroautos in China
20.07. Auch Führungskräfte geben Geld für E-Porsche
20.07. Auch Führungskräfte geben Geld für E-Porsche
20.07. ENTSPANNTE FAHRT IN DIE SOMMERFERIEN : Stauassistent als cleverer Chauffeur bei ..
20.07. VOLKSWAGEN : Truck & Bus steigert Absatz im ersten Halbjahr 2017
20.07. VW wird Klage von US-Anleihegläubigern nicht los
20.07. VW wird Klage von US-Anleihegläubigern nicht los
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN
20.07. VOLKSWAGEN : Patent Issued for Early Detection of Turning and Automatic Response..
20.07. VOLKSWAGEN : VW's settlement in emissions scandal reaches $1.3 billion
20.07. EU EXAMINES EMISSIONS COLLUSION BY G : Handelsblatt
20.07. AUDI : Patent Issued for Operating Device That Can Be Operated without Keys (USP..
20.07. VOLKSWAGEN : China first-half deliveries with solid growth trend in second quart..
20.07. VOLKSWAGEN : Relaxed driving in the summer holidays Traffic Jam Assist is your i..
20.07. VOLKSWAGEN : Truck & Bus increases unit sales in first half of 2017
19.07. VOLKSWAGEN : U.S. judge allows VW bondholder suit to continue
19.07. JUSTICE DEPARTMENT EXPECTED TO DROP : sources
19.07. VOLKSWAGEN : Union Point Rockland sounds horn over truck route
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 226 723 Mio
EBIT 2017 16 347 Mio
Nettoergebnis 2017 11 938 Mio
Schulden 2017 16 056 Mio
Div. Rendite 2017 2,45%
KGV 2017 6,10
KGV 2018 5,78
Marktkap. / Umsatz 2017 0,39x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,37x
Marktkap. 72 777 Mio
Chart VOLKSWAGEN
Laufzeit : Zeitraum :
Volkswagen : Chartanalyse Volkswagen | VOW3 | DE0007664039 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 32
Mittleres Kursziel 167 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Matthias Müller Chief Executive Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Martin Hofmann Head-Group Information Technology
Peter Mosch Member-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN7.61%83 742
TOYOTA MOTOR CORP-10.57%178 321
DAIMLER-9.30%78 958
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-6.16%62 348
GENERAL MOTORS CORPORATION4.56%55 037
HONDA MOTOR CO LTD-9.12%49 933