Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Volkswagen    VOW3   DE0007664039

VOLKSWAGEN (VOW3)
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
Report
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsBranchennachrichtenTweets

Volkswagen : zeigt Zukunftsprojekte der Konzern-IT

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.05.2017 | 14:50

Zukunftsprojekte und Innovationen der Volkswagen Konzern-IT standen am Freitag im Zentrum des IT-Symposiums in Wolfsburg, an dem Mitglieder des Volkswagen Konzern- und Markenvorstands, des Top-Managements und des Betriebsrats teilnahmen. Im Fokus standen IT-Lösungen, die Kundenservices noch komfortabler machen und Unter­nehmensabläufe weiter verbessern. Unter anderem ging es um die Nutzung von Quantencomputern, um das virtuelle Konzept­fahr­zeug sowie den digitalisierten Arbeits­platz bei Volkswagen.

Dr. Karlheinz Blessing, Konzernvorstand für Personal und IT, sagte: 'Der Volkswagen Konzern nutzt die Chancen der Digitalisierung. Dabei kommt der Konzern-IT eine Schlüsselfunktion zu. Sie muss stabile Unternehmensprozesse sicherstellen, zugleich muss sie innovativ und leistungsfähig sein. Deshalb bauen wir unser IT-Know-how weiter aus. Denn wir wollen unseren Kunden auch künftig das beste Produkt- und Service­erlebnis bieten, wir wollen für unsere Beschäftigten noch bessere Arbeitsbedingungen und moderne Arbeitswelten in Fabrik und Büro schaffen, und wir wollen unser Unternehmen noch effizienter steuern. Am Gelingen trägt die IT entscheidenden Anteil.'

Bernd Osterloh, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats, sagte: 'Die Rolle der Konzern-IT wächst und wird weiter wachsen, denn die technischen Möglichkeiten entwickeln sich rasend schnell. Das hat hier heute auf dem Symposium jeder erfahren können. Volkswagen muss die Beschäftigten bei dieser Entwicklung mitnehmen. Damit meine ich zum Beispiel Qualifizierungsangebote. Das vom Betriebsrat angeschobene interne Nachwuchsprogramm ist dafür ein gutes Beispiel. So etwas müssen wir ausbauen, denn wir haben bei Volkswagen viel Potenzial an Bord.'

Dr. Martin Hofmann, CIO des Volkswagen Konzerns, beschrieb die zwei Kernaufgaben der IT: 'Wir tragen dazu bei, dass der Volkswagen Konzern agil arbeiten kann und wettbewerbsfähig bleibt. Deshalb drücken wir bei digitalen Zukunftsthemen besonders aufs Tempo. Zugleich fokussieren wir uns auf die Modernisierung unserer System­land­schaften, insbesondere die Migration in moderne, cloudbasierte Micro­service­archi­tekturen.'

Projekt Quantencomputing
Auf dem IT-Symposium erläuterten Experten aus dem Münchner Volkswagen Data Lab ihr laufendes Projekt zur Nutzung von Quantencomputern. Der Volkswagen Konzern arbeitet dazu mit dem Quantencomputing-Spezialisten D-Wave Systems zusammen. In einem ersten Forschungs­projekt haben IT-Experten von Volkswagen auf einem D-Wave-Quanten­computer bereits erfolgreich einen Algorithmus zur Ver­kehrs­­flussoptimierung entwickelt und erprobt. Außerdem wurde eine intelligente Mobilitätsdatenplattform vorgestellt, die die Sicherheit der Fahrzeuge überwacht.

Virtuelles Konzeptfahrzeug
Das Virtual Engineering Lab der Konzern-IT zeigte mit dem virtuellen Konzeptfahrzeug eine Virtual Reality (VR)-Lösung, die in der Technischen Entwicklung eingesetzt wird. Die Software stellt Fahrzeugmodelle, Innenräume und Bauteile extrem hoch­auflösend und detail­getreu dar. Der Nutzer kann damit über eine VR-Brille ein Fahrzeug in Originalgröße außen wie innen begutachten. Mittel­fristig könnte damit die Prüfung und Abnahme von Konzept­fahrzeugen - ein wichtiger Schritt im Ent­stehungs­prozess eines neuen Modells - rein virtuell erfolgen.

Digitalisierter Büroarbeitsplatz
Volkswagen entwickelt zudem sein Konzept des digitalisierten Büroarbeitsplatzes weiter. IT-Vertreter präsentierten eine Software für Konferenz- und Besprechungs­situa­tionen, die eine zeitgleiche kabellose Vernetzung mehrerer Laptops, Tablets, Smartphones und weiterer Endgeräte ermöglicht. So kann bereits in der Büroraumplanung auf aufwendige Verkabelung von Besprechungs­räumen verzichtet werden.

Volkswagen AG veröffentlichte diesen Inhalt am 19 Mai 2017 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 19 Mai 2017 12:49:19 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu VOLKSWAGEN
23.11. VOLKSWAGEN : Konzern ist Partner der neuen Jahresausstellung im Victoria & Alber..
23.11. Regierungsberater empfehlen Quote für E-Autos
22.11. VOLKSWAGEN : Kurt Blumenröder leitet künftig Aggregateentwicklung der Marke Volk..
22.11. VOLKSWAGEN : Konzern startet mit digitaler Innovationsplattform HYVE Crowd inter..
22.11. „Ist Chinas E-Mobility Sektor der Markt der Zukunft? Interview mit Robert Hal..
21.11. Landgericht Dresden weist zwei weitere Klagen im VW-Abgasskandal ab
21.11. Goldman belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Conviction Buy List'
21.11. Kepler Cheuvreux belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Buy'
21.11. AKTIEN IM FOKUS : VW bauen Vortagesplus aus - gesamte Branche auf Erholungskurs
21.11. KORREKTUR 2 : Deutsche Autobauer legen in China deutlich zu
Mehr News
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN
23.11. VOLKSWAGEN : of America Appoints Reto Brun as Director of the VW Brand Design Ce..
23.11. VOLKSWAGEN : VW appoints design center director
23.11. Britain to hike levy on diesel cars
23.11. VOLKSWAGEN : supports next year's headline exhibition, ‘The Future Starts ..
22.11. VOLKSWAGEN : MAN flags Off Pan-India Drive - The MAN expedition; initiative to s..
22.11. VOLKSWAGEN : VW appoints design center director
22.11. VOLKSWAGEN : Lower Saxony's new government says will keep Volkswagen stake
22.11. VOLKSWAGEN : Lower Saxony's new government says will keep Volkswagen stake
22.11. EDITORIAL : State's VW windfall should electrify transportation
22.11. VOLKSWAGEN : Kurt Blumenröder to be Head of Powertrain Development of the Volksw..
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2017 229 Mrd.
EBIT 2017 15 872 Mio
Nettoergebnis 2017 11 165 Mio
Schulden 2017 22 607 Mio
Div. Rendite 2017 2,07%
KGV 2017 7,51
KGV 2018 6,55
Marktkap. / Umsatz 2017 0,47x
Marktkap. / Umsatz 2018 0,41x
Marktkap. 83 979 Mio
Chart VOLKSWAGEN
Laufzeit : Zeitraum :
Volkswagen : Chartanalyse Volkswagen | VOW3 | DE0007664039 | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse VOLKSWAGEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 34
Mittleres Kursziel 179 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Matthias Müller Chief Executive Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Martin Hofmann Head-Group Information Technology
Peter Mosch Member-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
VOLKSWAGEN25.38%99 364
TOYOTA MOTOR CORP2.94%207 612
DAIMLER-1.05%88 583
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-2.45%66 458
GENERAL MOTORS CORPORATION29.08%62 910
HONDA MOTOR CO LTD8.94%60 484