Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
verzögerte Kurse. Verzögert  - 20.06. 13:21:58
64.96 USD   -0.22%
08:02Ölpreise legen zu
AW
19.06.Ölpreise fallen - Handelskonflikt belastet
AW
19.06.Ölpreise wegen Handelskonflikt unter Druck
AW
ÜbersichtKurseChartsNews 
News-ÜbersichtNewsTweets

Ölpreise drehen ins Plus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.05.2017 | 13:04

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Mittwoch zugelegt. Nachdem sie im asiatischen Handel noch im Minus standen, schafften die Notierungen im Vormittagshandel den Sprung in die Gewinnzone. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent stieg gegen Mittag um 44 Cent auf 52,09 Dollar. Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) verteuerte sich um 29 Cent auf 48,95 Dollar.

Die Aussicht auf weiter fallende Lagerbestände an Rohöl in den USA habe die Ölpreise kurz vor der Veröffentlichung der offiziellen Daten der amerikanischen Regierung stützen können, hiess es von Marktbeobachtern. Experten gehen davon aus, dass die US-Regierung am Nachmittag einen weiteren Rückgang der Ölreserven melden wird. Fallende Ölreserven können ein Hinweis auf eine stärkere Nachfrage oder ein geringeres Angebot sein und stützen in der Regel die Ölpreise.

Nach wie vor spielt die Aussicht auf eine mögliche Verlängerung der Förderkürzung durch Staaten des Opec-Kartells gemeinsam mit anderen Ölnationen wie Russland eine wichtige Rolle am Ölmarkt. In der ersten Jahreshälfte sei die zunächst bis Juni befristete Förderkürzung noch vergleichsweise leicht umzusetzen, sagte Rohstoffexperte David Fyfe vom Schweizer Ölhändler Gunvor Group. Er rechnet mit einer Verlängerung der Massnahme. Allerdings sah Fyfe die Gefahr, dass die Disziplin einzelner Ölstaaten bei der Umsetzung der Förderkürzung auf längere Sicht nachlassen wird./jkr/bgf/fbr

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL -0.38%74.982 verzögerte Kurse.9.77%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WTI
08:02Ölpreise legen zu
AW
19.06.Ölpreise fallen - Handelskonflikt belastet
AW
19.06.Ölpreise wegen Handelskonflikt unter Druck
AW
19.06.Handelskonflikt belastet auch Ölpreise
AW
18.06.Ölpreise steigen vor wichtigem Opec-Treffen
AW
18.06.Ölpreise uneinheitlich - Streit vor wichtigem Opec-Treffen
AW
18.06.Opec will Förderanhebung um bis zu 600 000 Barrel diskutieren
AW
18.06.Ölpreise unter Druck
AW
15.06.Ölpreise mit deutlichen Kursverlusten - Iran exportiert weniger Öl
AW
15.06.Ölpreise geben nach - Iran exportiert weniger Öl
AW
Mehr News
News auf Englisch zu WTI
13:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
12:43Oil Climbs Ahead of OPEC Meeting
DJ
12:28Eni Sells Croatian Upstream Business to INA
DJ
10:40Shell Subsidiary Sells 15% Stake in Malaysia LNG Tiga for $750 Million
DJ
10:28Equinor and Microsoft in Cloud-Services Partnership Deal
DJ
10:17NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
06:38Oil Maintains Initial Gains Following US Inventory Data
DJ
06:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
05:08Correction to Vitol Launches Australia's Biggest IPO Article
DJ
04:40Vitol Launches Australia's Biggest IPO in Years
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart WTI
Laufzeit : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend