Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  Rohstoffe  >  WTI       

WTI
Mes dernières consult.
Populärste Aktien
verzögerte Kurse. Verzögert  - 22.05. 04:16:59
72.51 USD   -0.01%
21.05.USA reagieren auf Wahl in Venezuela mit neuen Sanktionen
AW
21.05.Ölpreise steigen nach Wiederwahl von Maduro
AW
18.05.Ölpreise legen zu - Sorgen vor Venezuela-Wahl stützen
AW
ÜbersichtKurseChartsNews 
News-ÜbersichtNewsTweets

Ölpreise stoppen Höhenflug

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.05.2018 | 13:17

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Mittwoch den Höhenflug der vergangenen Handelstage vorerst nicht weiter fortgesetzt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete gegen Mittag 77,92 US-Dollar. Das waren 51 Cent weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juni fiel um zehn Cent auf 71,21 Dollar.

Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung. Noch am Vortag hatten die Ölpreise deutlich zugelegt. Zeitweise stieg der Brent-Preis bis auf 79,47 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit November 2014. Der Preis für US-Öl kletterte bis auf 71,92 Dollar.

Ausserdem hätten jüngste Aussagen der Internationalen Energieagentur (IEA) die Ölpreise belastet, hiess es weiter. Die IEA-Experten gehen davon aus, dass mögliche Angebotsausfälle des Iran infolge neuer US-Sanktionen durch andere grosse Förderländer ausgeglichen werden könnten.

Ausdrücklich wurden von der IEA im aktuellen Monatsbericht die Opec-Länder Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Kuwait sowie das Nicht-Opec-Land Russland genannt. Diese Ölstaaten hätten die Kapazität, um schnell auf einen Angebotsausfall Irans zu reagieren./jkr/tos/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LONDON BRENT OIL -0.03%79.37 verzögerte Kurse.19.37%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu WTI
21.05.USA reagieren auf Wahl in Venezuela mit neuen Sanktionen
AW
21.05.Ölpreise steigen nach Wiederwahl von Maduro
AW
18.05.Ölpreise legen zu - Sorgen vor Venezuela-Wahl stützen
AW
18.05.Ölpreise halten sich bei Höchstständen
AW
17.05.Ölpreise im Höhenflug - Brent erstmals seit Jahren über 80 US-Dollar
AW
17.05.Ölpreise im Höhenflug - Brent erstmals seit 2014 über 80 US-Dollar
AW
17.05.Ölpreise steigen weiter - Brent erreicht neues Hoch seit 2014
AW
16.05.Ölpreise sinken leicht - US-Fördermenge erreicht Rekordhoch
AW
16.05.US-Rohöllagerbestände fallen schwächer als erwartet
AW
16.05.Ölpreise stoppen Höhenflug
AW
Mehr News
News auf Englisch zu WTI
21.05.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
21.05.Oil Rises as Venezuela Election Puts Supply at Risk
DJ
21.05.ROYAL DUTCH SHELL : Climate Pressure on Shell Is Warning to Oil Industry
DJ
21.05.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
21.05.Oil Mixed After Venezuela Election Puts Supply at Risk
DJ
21.05.Glencore Close to Buying Chevron's Southern Africa Assets for $1 Billion -Blo..
DJ
21.05.Total SA Eyes Cyprus Gas License After Warning of Iran Exit -AP
DJ
21.05.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
21.05.Oil Gains After Venezuela Election Puts Supply at Risk
DJ
21.05.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart WTI
Laufzeit : Zeitraum :
WTI : Chartanalyse WTI | 4-Traders
Trends aus der Chartanalyse WTI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend