Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
Aktienanalyse
Günstige Konjunktur, Wertschöpfung auf Rekordniveau
 Aurubis AG (NDA)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 22.09. 17:35:39
Kurs
73.21 €
 
Veränderung
+0.66%
 
Marktkap.
3.27 Mrd.€
 
KGV 2017
13.04x
Die Aurubis AG, ehemals Norddeutsche Affinerie AG, ist der größte Kupferproduzent Europas und die Nummer 2 weltweit.

 

 

 

Aurubis ist kein Bergbauunternehmen (wie z.B. BHP Billiton oder Freeport Mc-MoRan), sondern ein Industrieunternehmen, das sich auf die Verarbeitung des Rohstoffs Kupfer in Legierungen und andere Spezialmetalle konzentriert.  Anders ausgedrückt, Aurubis ist zu Kupfer, was eine Raffinerie bei Rohöl ist.

Die ausgezeichneten Ergebnisse des Unternehmens sind natürlich mit der positiven Entwicklung des Kupferpreises verbunden. Nach 25 Jahren Stagnation bei ca. 2 000 USD pro Tonne (1975 bis 2000) war der Preis in einer beeindruckenden langjährigen Hausse zwischen 2004 und 2012, angetrieben von der gigantischen Nachfrage aus China auf fast 10 000 USD pro Tonne gestiegen. Seitdem hat sich der Kupferpreis, der von den fallenden Rofstoffmärkten im Jahr 2014 im Großen und Ganzen verschont geblieben war, bei ca. 6 000 USD pro Tonne stabilisiert.

Da die Nachfrage langsam aber stetig wächst, bleibt die Marktdynamik positiv und stützt somit weiterhin den Preis. Eine glückliche Fügung ist die relative Schwäche des Dollars in den vergangenen Monaten, die der Kaufkraft von Importeuren wie Aurubis außerhalb des Dollarraums zuträglich ist.

Viele Experten betrachten China als ein großes Risiko für den Kupferpreis. Denn das Land ist heutzutage für ein Viertel der weltweiten Nachfrage verantwortlich. Somit könnte das Platzen der Blase des Bausektor, wie von vielen Beobachtern (zugegebenermaßen seit Jahren) vorhergesagt wird, die Nachfrage einbrechen lassen. Wir lassen jedoch die Finger von Prognosen zur Entwicklung der Rohstoff- und Währungskurse, da diese so komplex sind, so dass auch renommierte Experten sehr oft daneben liegen.

Aurubis hält ohnehin verschiedene Strategien je nach Entwicklung des Kupfer- und Dollarkurses parat. Das Unternehmen ist geographisch breit aufgestellt mit einer Präsenz auf sämtlichen Kontinenten. Produziert wird an neun Orten, die sich in Osteuropa und Nordamerika befinden. Die Größe des Unternehmens in seinem Sektor, das komplette Produktangebot sowie die ausgezeichnete Verhandlungsposition als einer der wichtigsten Kunden stellen entscheidende Wettbewerbsvorteile dar, die vor allem gegen kleinere Wettbewerber ausgespielt werden können.

Während das Unternehmen in den letzten Jahren von einer günstigen Konjunktur profitierte, hat das Management mit strategisch intelligenten Maßnahmen Mehrwert für die Aktionäre geschaffen. Über einen Zeitraum von 15 Jahren ist der Aktienkurs um einen Faktor von sage und schreibe 35 gestiegen. Dazu erhielten die Aktionäre durchgehend Dividendenzahlungen.

Seit der Krise hat sich das Wachstum verlangsamt, so dass der Umsatz im Jahr 2007 “nur” um 3 Mrd. € auf 9,5 Mrd. € im vergangenen Jahr gesteigert werden konnte.  Die operative Marge liegt durchgehend zwischen 2% und  4% und hat somit nicht viel Luft nach unten. Allerdings hat es Aurubis geschafft, in acht der vergangenen zehn Jahre rentabel zu sein.  Im gleichen Zeitraum konnte das Eigenkapital mehr als verdoppelt werden.

 

 

 

Der Verschuldungsgrad des Unternehmens ist bei einer Eigenkapitalquote von 25% moderat, so dass der Zinsaufwand durch das operative Ergebnis aktuell um das Sechsfache abgedeckt ist.

Unter anderem dank der Dollarschwäche verläuft das Jahr 2017 bislang hervorragend: Es konnte eine Umsatzsteigerung von 16% verzeichnet werden und das reguläre operative Ergebnis (ausschließlich einmaliger Sonderposten) übertrifft mit 220 Mio. Euro das Vorjahresergebnis um 37%.

Bevor wir uns mit der Bewertung befassen, wollen wir darauf hinweisen, dass der Cashflow vor dem Hintergrund der Indexierung auf den Kupferpreis stark von diesem abhängig sind. Selbstverständlich tätigt Aurubis Sicherungsgeschäfte (Hedging) um die Ergebnisvolatilität einzuschränken.  Aber das ist natürlich nicht zu Hundert Prozent möglich, so dass die Working Capital Anforderung im schlechtesten Fall viel Cash auffressen.

Wenn der Kupferpreis weiterhin bei etwa $ 6.000 pro Tonne verbleibt, kann laut Analystenschätzungen von einem operativen Cashflow in Höhe von knapp 400 Mio. Euro im Jahr ausgegangen werden. Da die Instandhaltungskosten relativ stabil bei ca. 150 Mio. Euro liegen, errechnet sich ein freier Cashflow von ca. 250 Mio. Euro.

Bei einer Marktkapitalisierung von 3,4 Mrd. Euro bewertet der Markt Aurubis somit mit einem Bewertungsfaktor von 13,6x im Verhältnis zum freien Cashflow. Das ausgezeichnete Halbjahresergebnis zeigt, dass Aurubis voll vom aktuell günstigen Konjunkturumfeld profitiert; der operative Gewinn konnte im Vorjahresvergleich zum Beispiel verdreifacht werden. Die Chancen auf einen steigenden Aktienkurs der Aurubis Aktie über einen kurz- bis mittelfristigen Zeitraum stehen daher gut.

Artikel veröffentlich am 11.09.2017

Carl Cantor
© 4-traders.com 2017

Haftungsausschluss: Die von Surperformance SAS, Herausgeber der Website 4-traders.com, veröffentlichten Analysen haben keinen vertraglichen Wert und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten dar. Die auf der Website 4-traders.com dargestellten Beiträge und Inhalte sind von rein informativer Natur.
Das Unternehmen Surperformance, seine leitenden Angestellten und Mitarbeiter übernehmen keine Verantwortung für Fehler, Unterlassungen und Verluste bei Wertpapiergeschäften. Die auf der Website zur Verfügung gestellten Informationen, Grafiken, Abbildungen, Analysen und Kommentare richten sich ausschließlich an Anleger, die die erforderlichen Vorkenntnisse und Erfahrung mitbringen, um die Inhalte zu verstehen und richtig einordnen zu können. Die Inhalte werden zum Zweck von Information und Wissenserweiterung bereitgestellt. Obwohl Datenqualität für Surperformance eine absolute Priorität darstellt und das Unternehmen ausschließlich mit den weltweit führenden Datenlieferanten arbeitet, können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der Daten übernehmen.

Autres conseils d'investissement
Crest Nicholson Holdings PLC : Starkes Wachstum bei gleichzeitig...
Aurubis AG : Günstige Konjunktur, Wertschöpfung auf Rekordniveau
Fuchs Petrolub SE : Kontinuierliches Wachstum in...
Renault : Die beste Anlagechance im französischen Börsensegment ?
Alle Aktienanalysen