Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Aktien Europa: Überwiegend Gewinne nach China-Daten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.04.2018 | 10:52

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag nach positiven Wachstumssignalen aus China überwiegend zugelegt. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone gewann am Vormittag 0,47 Prozent auf 3457,21 Punkte.

Im Plus mit 0,30 Prozent auf 5329,00 Punkten stand auch der französische CAC-40 <FR0003500008>, während der britische FTSE 100 <GB0001383545> vom etwas stärkeren britischen Pfund gebremst wurde und um 0,07 Prozent auf 7193,19 Punkte nachgab.

Geopolitisch bleibt die Lage angespannt. Am Aktienmarkt hat dies derzeit aber keinen großen Einfluss. Am Nachmittag kommen aus den USA Daten zur Industrieproduktion sowie einige Quartalszahlen von Dow-Jones-Konzernen, die auch an den europäischen Handelsplätzen bewegen könnten.

Vor dem Hintergrund einer möglichen Eskalation im Handelsstreit mit den USA zeigte sich Chinas Wirtschaft im ersten Quartal robust. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum legte die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt um 6,8 Prozent zu. Von Bloomberg befragte Experten hatten gleichwohl mit einem Anstieg in dieser Größenordnung gerechnet.

In Europa waren die Immobilienwerte <CH0113194630> mit plus 0,80 Prozent der beste Sektor der Stoxx-600-Branchenübersicht. Unibail-Rodamco <FR0000124711> gewannen weit vorne im EuroStoxx 1,3 Prozent. Als schwächster Sektor verloren Haushalts- und Konsumgüterwerte <CH0113194598> ein gutes halbes Prozent. Die Papiere von Reckitt Benckiser <GB00B24CGK77> sanken nach einer Abstufung durch die Credit Suisse auf "Underperform" um mehr als zweieinhalb Prozent.

Top-Wert im EuroStoxx waren die Anteile des Pharma- und Chemiekonzerns Bayer <DE000BAY0017> mit einem Plus von gut 2 Prozent. Hier kam eine Anteilsaufstockung durch den Investor Temasek via einer Kapitalerhöhung gut an. Händler sehen in dem Schritt ein positives Signal dafür, dass der von Bayer angestrebte Kauf des US-Saatgutkonzerns Monsanto <US61166W1018> bald über die Bühne gehen dürfte./ajx/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO STOXX 50 -0.33%3460.03 verzögerte Kurse.-0.54%
FTSE 100 INDEX 0.28%7234.11 Schlusskurs.-5.90%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
20.07.AKTIEN NEW YORK SCHLUSS : Träge ins Wochenende - Microsoft auf Rekordhoch
DP
20.07.Aktien New York: Kaum Bewegung - Microsoft auf Rekordhoch
AW
20.07.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Gewinne in Warschau und Verluste in Moskau
DP
20.07.AKTIEN SCHWEIZ SCHLUSS : Weitere Gewinne dank Schwergewichten
AW
20.07.AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX geht etwas höher ins Wochenende
DP
20.07.AKTIEN EUROPA SCHLUSS : Trump schickt Börsen mit Verlusten ins Wochenende
DP
20.07.Trump macht Anleger mit Zolldrohung und Fed-Kritik nervös
RE
20.07.AKTIEN FRANKFURT SCHLUSS : Trumps Rundumschlag drückt Dax ins Minus
DP
20.07.UM 5 : DAX taucht ab – Cocktail aus Trump, China und Brexit
DI
20.07.Aktien New York: Stabile Kurse - Microsoft auf Rekordhoch
AW
News im Fokus "Märkte"
Werbung