Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmeldung
Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News

News

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeNews im FokusMeistgelesene NewsBusiness LeadersTermine 

Aktien Osteuropa Schluss: Klare Richtung fehlt vor Wahl in Frankreich

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.04.2017 | 19:07

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Osteuropas Aktienmärkte haben am Freitag keine klare Richtung gefunden. "Jegliche Positionierung vor dem Wochenende stellt vor dem Hintergrund der anstehenden ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl für die kurzfristig orientierten Trader ein unkalkulierbares Risiko dar", formulierte Börsenexperte Jochen Stanzl von CMC Markets.

Der Moskauer RTS-Interfax-Index <RU000A0JPEB3> gewann 0,08 Prozent auf 1084,17 Punkte.

An der Warschauer Börse gab indes der WIG-30 <PL9999999375>-Index um 0,84 Prozent auf 2595,98 Punkte nach. Der breiter gefasste Wig-Index verlor 0,69 Prozent auf 59 285,57 Punkte.

Verkaufsdruck zeigte sich vor allem bei Werten aus dem Finanzbereich: Alior Bank verbuchten ein Minus von 2,4 Prozent, während die Papiere der Bank Pekao 2,2 Prozent an Wert einbüßten. Die Aktien des führenden polnischen Bankenhauses PKO Bank fielen um 1,6 Prozent. Bank Zachodni verbilligten sich um 1,1 Prozent.

In Prag schaffte der tschechische Leitindex PX <XC0009698371> ein Plus von 0,27 Prozent auf 977,87 Punkte. Unter den Einzelwerten legten die Schwergewichte CEZ <CZ0005112300> (plus 0,12 Prozent), Erste Group <AT0000652011> (plus 0,41 Prozent) und Komercni Bank (plus 0,34 Prozent) jeweils moderat zu. Bei der Moneta Money Bank gab es hingegen ein klares Minus von 0,88 Prozent zu sehen. Die Telekomaktie O2 C.R. verbuchte einen Kurszuwachs von 0,61 Prozent.

Am Budapester Aktienmarkt stieg der ungarische Leitindex Bux um 0,04 Prozent auf 32 969,44 Punkte. Unter den ungarischen Schwergewichten zeigte die Pharmaaktie Gedeon Richter mit plus 0,57 Prozent die deutlichste Kursveränderung. Am anderen Ende der Kurstafel fielen Mol um 0,47 Prozent. Während MTelekom <HU0000073507> unverändert ins Wochenende gingen, verbuchten OTP Bank <HU0000061726> ein minimales Plus von 0,01 Prozent./ste/APA/gl/mis


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus
News im Fokus
Werbung
News im Fokus 
6.93%Lem verzeichnet 2016/17 höheren Umsatz und Gewinn - Dividende bleibt unverändert
5.13%Hauck & Aufhäuser erhöht Ziel für Koenig & Bauer - 'Buy'
1.79%KWS Saat hebt Prognose leicht an
2.02%'SZ' : VW fürchtet bei Grammer-Kontrolle durch Hastor-Familie Lieferstopps
0.41%SIX : Handel mit Leclanché wird nach Brand am Hauptsitz wieder aufgenommen
Meistgelesene News
07:14 EQS-ADHOC : AEVIS VICTORIA SA publiziert Ergänzung Nr. 5 zum Prospekt im Rahmen des öffentlichen Übernahmeangebots für LifeWatch AG
06:29 Amazon baut Videoangebot mit Bezahlkanälen aus
02:31 GNW-NEWS : Lantronix gibt Verfügbarkeit der Beta-Version einer mehrdimensionalen IoT-Anwendungsentwicklungs- und -bereitstellungsplattform bekannt
06:55 Starrag wechselt zum Swiss Reporting Standard der Schweizer Börse SIX
03:01 SEIKO : SII Semiconductor Corporation bringt innovativen Convenience-Timer-IC S-35710M mit integriertem 32,768 kHz Schwingquartz automobile Anwendungen auf den Markt
Am häufigsten empfohlene Artikel
11:15 AKTIE IM FOKUS : Empfehlung von Hauck & Aufhäuser verleiht Koenig & Bauer Schwung
11:14 AKTIEN EUROPA: Starke Konjunkturdaten sorgen für Kauflaune
11:13 Bauboom in Deutschland geht weiter - doch Wohnungsmangel bleibt
11:12 Fraport prüft schnelleren Ausbau für Billigflieger
11:11 SMA-Solar-Chef erteilt größeren Zukäufen Absage