Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

BDI begrüßt Altmaier-Vorschlag für Konsortium zu künstlicher Intelligenz

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.06.2018 | 14:47
German Economy Minister Peter Altmaier arrives to the weekly cabinet meeting in Berlin

Berlin (Reuters) - Der Industrieverband BDI hat den Vorschlag von Wirtschaftsminister Peter Altmaier für ein deutsches Industriekonsortium im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI) begrüßt.

"Den Vorschlag, ein großes Industriekonsortium für KI zu bilden, halte ich für diskussionswürdig", sagte Iris Plöger aus der BDI-Hauptgeschäftsführung am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. "Viele Industriekonsortien arbeiten bereits erfolgreich." Sie folgte auch der Position des Ministers, dass es vor allem in der Verantwortung von Unternehmen liege, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und Lösungen für die eigenen Anwendungsfelder zu entwickeln.

"Künstliche Intelligenz ist die Schlüsseltechnologie für die Digitalisierung", sagte Plöger. Sie sieht allerdings auch die Politik gefordert. "Sie muss taugliche Rahmenbedingungen gewährleisten, etwa im Steuer- und Wettbewerbsrecht", erläuterte sie. Zentrale Aufgabe der Politik sei es, die Bildung von Kompetenzen im Bereich KI zu fördern, etwa mit mehr Lehr- und Forschungskapazitäten. "Außerdem muss es einfacher werden, KI-Experten nach Deutschland zu holen".

Wirtschaftsminister Peter Altmaier hatte am Mittwochabend die deutsche Wirtschaft aufgefordert, die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz und des autonomen Fahrens in einer gemeinsamen Kraftanstrengung zur Marktreife zu entwickeln. Es komme darauf an, dass Deutschland mit seinen in diesem Bereich bestehenden Kompetenzen "seine PS besser auf die Straße" bringe. "Und deshalb wünsche ich mir, dass die deutsche Wirtschaft auch imstande ist, ein großes Konsortium zustande zu bringen, das die Künstliche Intelligenz, das autonome Fahren und vieles andere hier in Deutschland zur Marktreife entwickelt", sagte er. Das sei gerade auch für die Automobilwirtschaft in Deutschland wichtig, um ihre führende Stellung auch in Zukunft zu wahren.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
15:12Disney hebt Offerte für Fox auf über 70 Milliarden Dollar an
AW
15:10IMMUNGENETICS AG : Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 17.07.2018 in Berlin mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG
EQ
15:10ÜSTRA HANNOVERSCHE VERKEHRSBETRIEBE AKTIENGESELLSCHAFT : Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 16.08.2018 in Hannover mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG
EQ
15:08SMA SPOT : SMA und MVV starten gemeinsame Lösung zur Direktvermarktung von Solarstrom
PU
15:08E ON : und Vertiv schließen Partnerschaft für kritische Energie-Infrastrukturen
PU
15:08IRW-NEWS : Blox Labs Inc. : Liberty Leaf investiert in Finanzierung von Blox Labs
DP
15:05E.ON SE : E.ON und Vertiv schließen Partnerschaft für kritische Energie-Infrastrukturen
EQ
15:02Regierung will Insekten schützen - großer Schritt oder Bluff?
DP
14:58ENGLISCHER RASEN ÜBER NACHT : Osram-Technik für den besten Kick
PU
14:58LUFTHANSA : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG
PU
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung