Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Devisen: Euro knapp über 1,12 US-Dollar - Brasilianischer Real erholt sich etwas

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
19.05.2017 | 21:16

NEW YORK (awp international) - Der Eurokurs ist am Freitag im US-Handel über 1,12 US-Dollar gestiegen. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1210 Dollar. Kurz zuvor war der Euro auf 1,1211 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit November gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs noch auf 1,1179 (Donnerstag: 1,1129) Dollar festgesetzt.

Auch der Franken legte zum US-Dollar zu, am späten Abend wurde USD/CHF zu 0,9729 gehandelt nach 0,9751 am frühen Abend bzw. 0,9797 am Morgen. EUR/CHF wurde derweil zu 1,0906 nach 1,0913 bzw. 1,0893 gehandelt.

Die Gemeinschaftswährung profitierte weiter von der hohen Unsicherheit mit Blick auf die US-Politik. Die politischen Entwicklungen um US-Präsident Donald Trump bleiben ein entscheidender Einflussfaktor auf den Devisenmarkt. "Jede neue Enthüllung könnte die Fortsetzung der Dollar-Schwäche bedeuten", kommentierte Ulrich Wortberg, Analyst bei der Landesbank Helaba. Die anfängliche Trump-Euphorie habe sich gelegt, da offen über eine Amtsenthebung nachgedacht werde.

In Brasilien hat sich der Kurs der Landeswährung Real nach der Talfahrt vom Vortag etwas erholt. Am Freitag stieg der Wert des Real zum US-Dollar um rund 3,5 Prozent. Ein Dollar kostete zuletzt 3,2588 Real. Am Donnerstag war der Real noch um etwa 8 Prozent eingebrochen. Zuvor war bekannt geworden, dass Brasiliens Präsident Michel Temer nach Enthüllungen um Schweigegeldzahlungen und eine Behinderung von Justizermittlungen in einem Korruptionsskandal um sein Amt bangen muss.

/la/men/uh

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
13:22 STAATSSEKRETÄR MACHNIG : G7 wichtig für einen gemeinsamen Handlungsrahmen in der vernetzten Welt
13:15 DEVISEN : Eurokurs fällt nach Bundestagswahl unter 1,19 US-Dollar
13:07 FORTSCHRITTE BEI DER UMSETZUNG DER EUROPÄISCHEN SÄULE SOZIALER RECHTE : Kommission setzt sich weiter für faire und berechenbare Arbeitsverträge ein
12:43 Seehofer übernimmt Verantwortung für CSU-Pleite
12:43 KREISE : CSU beschließt Festhalten an Fraktionsgemeinschaft mit CDU
12:38 Schweiz weist im zweiten Quartal weniger Vermögen im Ausland auf
12:36 EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet
12:16 Investor stoppt Planungen für Duisburger Outlet-Center
12:10 WAHL/HABECK ZU JAMAIKA : Bereit sein, jederzeit den Tisch zu verlassen
12:09 WAHL/HINTERGRUND/NEUER BUNDESTAG : Nicht nur die Sitzordnung bereitet Probleme
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung