Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

Elisa erhöht Leistung und Qualität von HF-Netzwerk mit Spectrum-NET

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.02.2018 | 00:44

Spektrumanalyselösung mit maschinellem Lernen erkennt bisher nicht feststellbare HF-Störungen und führt zu Kapazitäts- und Qualitätsverbesserungen

Spectrum Effect™, ein Pionier bei HF-Spektrumanalysen, gab heute einen erfolgreichen Meilenstein beim Test ihrer Spectrum-NET™-Lösung mit maschinellem Lernen bei Elisa Estonia bekannt.

Spectrum-NET erkennt, beschreibt, lokalisiert und bewertet die Wirkung externer und ungewollter interner HF-Störungen in Mobilfunknetzen. Spectrum-NET arbeitet in LTE- und UMTS-Netzwerken mit mehreren Anbietern durchgehend und ohne Dienstunterbrechung oder Abhängigkeit von externen Prüfungen.

„Der erfolgreiche Test analysierte mittels Spectrum-NET Elisas Mobilfunknetz und deckte zahlreiche Fälle externer und ungewollter interner HF-Störungen auf, einschließlich bisher nicht feststellbarer Störung durch passive Intermodulation (PIM)“, erklärte Kristo Kork, Head of Radio Access Networks and Infrastructure bei Elisa. „Die Beseitigung externer Störungen in unseren Netzwerken erlaubt Elisa, den ganzen Wert unseres Spektrums zu erschließen und weiterhin unser Versprechen zu erfüllen, die Erwartungen der Kunden zu übertreffen.“

„Elisa ist ein sehr innovativer Betreiber und es war eine großartige Erfahrung mit ihrem Team zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns in diesem Test außergewöhnliche Ergebnisse erzielt zu haben und wir sind nun bestrebt mit der umfassenden, weltweiten Einführung von Spectrum-NET später dieses Jahr Mobilfunkbetreibern messbare Vorteile zu bieten“, kommentierte Frank J. DeJoy, CEO von Spectrum Effect.

Spectrum Effect wird Spectrum-NET™ und ausgewählte Testergebnisse am Stand 7I80 beim Mobile World Congress in Barcelona vorzeigen.

Über Spectrum Effect

Spectrum Effect wurde von langjährigen Vertretern der Mobilfunkbranche, die für SON Leader Eden Rock Communications verantwortlich sind, gegründet. Spectrum Effect war wegbereitend bei der Anwendung neuer Algorithmen des maschinellen Lernens für Daten aus Mobilfunknetzen, die entwickelt wurden, um HF-Störungen zu erkennen, zu beschreiben und zu lokalisieren. Spectrum-NET, Spectrum Effects bahnbrechende Analyselösung, ist durch über 10 erteilte Patente und zahlreiche laufende Anträge geschützt und ermöglicht Betreibern auf der ganzen Welt ihre beträchtlichen Investitionen in lizensierte Spektren abzusichern. Spectrum Effect hat ein F&E-Team von Weltrang zusammengestellt und einen überzeugenden Entwicklungsplan für zusätzliche Anwendungsfälle mit hohem Wert bei UMTS, LTE, und 5G erstellt, der auf ihrer revolutionären Lösung aufbaut. www.spectrumeffect.com.

Über Elisa

Elisa ist ein Telekommunikations-, ICT- und Online-Dienste-Unternehmen, das hauptsächlich in Finnland und Estland geschäftstätig ist. Elisa verfügt über 6,2 Millionen Abonnements von Endkunden, Unternehmen und öffentlichen Verwaltungsstellen. Wir bieten ökologisch nachhaltige Dienstleistungen für Kommunikation und Unterhaltung sowie Werkzeuge für Unternehmen, um ihr Geschäft zu digitalisieren und die Produktivität zu steigen. Als Marktführer ist Elisa auch ein Wegbereiter für neue Netzwerktechnologien und Innovationen, wie etwa 5G. Die Zusammenarbeit mit Vodafone und Telenor, unter anderen, ermöglicht weltweit konkurrenzfähige Dienstleistungen. Elisa ist am Nasdaq Helsinki Large Cap notiert und hat ungefähr 190.000 Aktionäre. Der Umsatz von Elisa betrug 2017 1,787 Milliarden Euro und das Unternehmen beschäftigte 4.700 Mitarbeiter. Für weitere Informationen gehen Sie auf www.elisa.fi oder folgen Sie uns auf Facebook (@elisasuomi) und Twitter (@ElisaOyj).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
14:11CT-P13 (Infliximab-Biosimilar) zeigt bei der mit Spannung erwarteten praktischen Studie seine Vergleichbarkeit mit dem Referenzprodukt Infliximab sowie mit Adalimumab
BU
12:04WEGROLL-GEFAHR : Fiat Chrysler weitet Truck-Rückruf aus
AW
12:04Wirtschaftsmeldung bsd037 vom 16. Februar zu Sika
AW
10:29MORPHOSYS : und Galapagos stellen klinische Studienergebnisse mit Antikörperwirkstoff MOR106 bei Patienten mit atopischer Dermatitis auf der Amerikanischen Dermatologie-Konferenz AAD vor
PU
08:00TRIPADVISOR : Spekulatives Kaufsignal mit 85-Prozent-Chance
DI
07:55WOCHENRÜCKBLICK KW7 : DAX erholt sich – Daimler gefragt, thyssenkrupp unter Druck
DI
02:49AVANTI COMMUNICATIONS : Satellit HYLAS 4 von Avanti Communications trifft in Französisch-Guayana ein
BU
01:59GENERAL CABLE : Aktionäre der General Cable Corporation geben Zustimmung zur Übernahme durch die Prysmian Group
BU
00:10ADLER REAL ESTATE AG : Vereinbarung zum Erwerb von 41,04 % der Anteile an Brack Capital Properties N.V. unterzeichnet und öffentliches Erwerbsangebot angekündigt
EQ
00:02ADLER REAL ESTATE AG : Vereinbarung zum Erwerb von 41,04 % der Anteile an Brack Capital Properties N.V. unterzeichnet und öffentliches Erwerbsangebot angekündigt
DP
News im Fokus "Unternehmen"
Werbung