Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

G20-Staaten wollen erneuerbare Energien stärken

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.06.2018 | 18:25

BARILOCHE (dpa-AFX) - Die größten Industrie- und Schwellenländer wollen die Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen stärken und effizienter machen. Beim Ministertreffen der G20-Staaten am Donnerstag im argentinischen Bariloche diskutierten die Unterhändler über den Abbau von Subventionen für fossile Brennstoffe, eine Digitalisierung der Energie-Märkte und einen transparenten Umgang mit Daten. "Argentinien will die Bedeutung von Energieeffizienz und die Entwicklung und Nutzung neuer Technologien in den Vordergrund rücken", sagte Staatssekretär Daniel Redondo vom argentinischen Energieministerium.

Nach dem Treffen hinter verschlossenen Türen in dem malerischen Wintersportort am Fuß der Anden wollen die Delegationen am Freitag eine gemeinsame Erklärung verabschieden, die als Vorlage für den G20-Gipfel Ende November in Buenos Aires dienen soll. Für Deutschland nimmt der Abteilungsleiter für Energiepolitik im Bundeswirtschaftsministerium, Thorsten Herdan, an den Gesprächen teil.

Die G20 erwirtschaften 85 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung, repräsentieren zwei Drittel der Weltbevölkerungen und wickeln 75 Prozent des globalen Handels ab. Zudem erzeugen die G20-Staaten über 80 Prozent der erneuerbaren Energie und verbrauchen etwa 77 Prozent der weltweit erzeugten Energie./dde/DP/tos


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
15:05Britische Industrie im Aufwind - Risiken von Brexit und Handel bleiben
RE
15:04EU-KOMMISSAR : Griechenland kann auf eigenen Füßen stehen
DP
14:57US-Leistungsbilanz weitet sich aus - 2,5 Prozent des BIP
RE
14:52USA : Leistungsbilanzdefizit fällt niedriger als erwartet aus
AW
14:51Disney erhöht Angebot für Fox-Geschäfte auf 71,3 Milliarden Dollar
RE
14:47MANUELS MIND : Funktionelles Fitnesstraining – Gelenke und Muskeln stärken
DI
14:36Weniger Milchgeld für Landwirte - Kritik von Viehhaltern
DP
14:25MENSCHENHANDEL : Europarat kritisiert Spanien
DP
14:16Porsche plant Elektro-Zusammenarbeit mit kroatischem Sportwagenbauer
DP
14:06MINING ON TOP : Africa Summit - Nur noch 2 Wochen! Networking, Zusammenarbeit und Knüpfen von Geschäftskontakten mit führenden Persönlichkeiten aus der Bergbaubranche
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung