Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

GNW-News: PaperCut bringt Version 18.0 mit Hausdruckerei- und FabLab-Fähigkeiten auf den Markt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.02.2018 | 19:28

    PaperCut bringt Version 18.0 mit Hausdruckerei- und FabLab-Fähigkeiten auf den Markt


Bildungseinrichtungen, professionelle Dienstleister und gewerbliche Kunden
finden jetzt Spezialproduktionsdruck und 3D-Druck in einer benutzerfreundlichen
Lösung vereint

MELBOURNE, Australien, 14. Februar 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- PaperCut, ein
weltweit tätiges Softwareunternehmen, gab heute die allgemeine Verfügbarkeit der
Software PaperCut MF v18.0 bekannt, die Spezialproduktionsdruck und 3D-Druck in
einer benutzerfreundlichen Softwarelösung vereint. Administratoren und Bediener
können alle Spezialaufträge auf einfache Art verwalten und profitieren durch die
neue Funktionalität des Job Ticketing gleichzeitig von den leistungsstarken
Funktionen von PaperCut in den Bereichen Kostenkontrolle, Sicherheit und
Benutzeridentifikation.

Das Update verbindet Hausdruckereien und FabLabs bei Bildungseinrichtungen,
rechtlichen Organisationen, lokalen Behörden, gewerblichen Unternehmen und
Krankenhäusern mit dem PaperCut-Druckverwaltungssystem. Die Funktion des Job
Ticketing ermöglicht den Bedienern die Annahme von Spezialdruck- und 3D-
Druckaufträgen, z. B. Laserschneiden und Prototypproduktion, sowie das
Nachverfolgen der Aufträge im Produktionsprozess, wobei ein anfragender Benutzer
über den Status informiert werden kann.
"Bislang war die mangelnde Verbindung zwischen den allgemeinen und den
Spezialdrucklösungen - z. B. Hausdruckereien und 3D-FabLabs - eine Belastung
für
unsere Kunden, die sie sowohl Zeit als auch Geld kostete", sagte Chris Dance,
Mitgründer und CEO von PaperCut. "Um diese Probleme zu lösen, haben wir eine
einfache Lösung entwickelt, die die Steuerung von Spezialdruckaufträgen sowie
die Sicherheits- und Zahlungsoptionen verbessert."
Da diese Funktion Teil der gleichen Software ist, die die einzelnen Mitarbeiter
für die Verwaltung des allgemeinen Bürodrucks verwenden, müssen Benutzer kein
separates Profil einrichten oder sich erneut authentifizieren lassen, um einen
Druckauftrag einzureichen, dessen Fortschritt nachzuverfolgen und Fragen oder
Änderungen in letzter Minute an den Bediener zu übermitteln. Dies ermöglicht
es
den Bedienern, weniger Zeit mit der Verwaltung von Prozessen - die oft manuell
und zeitaufwendig sind - zu verbringen und mehr Zeit für die Einführung ihrer
Dienstleistungen und die Bereitstellung hochwertiger Produkte für ihre Kunden
aufzuwenden.
Zuvor mangelte es Organisationen, die Spezialdrucke benötigen, an
erschwinglichen oder effizienten Optionen (oder an beidem), um Druckaufträge zu
erstellen und zu verwalten. Unternehmen mussten entweder mühsame, manuelle
Ansätze zur Nachverfolgung und Verwaltung verwenden oder teure Softwarelösungen
mit geringem Funktionsumfang kaufen.
"Der Bedarf für die Produktion von Spezialdrucken nimmt für Organisationen,
insbesondere Universitäten, deutlich zu", sagte Andy Slawetsky, President von
Industry Analysts Inc. "Dieser Markt existierte vor fünf Jahren noch kaum.
Seitdem hat sich die Nachfrage stark erhöht, was dazu geführt hat, dass der
Bedarf an Spezialdruckaufträgen, die auf einheitliche Weise verwaltet und
verfolgt werden müssen, noch lange nicht gedeckt ist."
Neben der verbesserten Integration und Workflow-Effizienz bietet die Version
v18.0 Folgendes:
  * Sie verringert den Bedarf an zusätzlichen Softwarepaketen für die
    Hausdruckerei.
  * Sie unterstützt alle Dokumentformate und Schriftarten auf den privaten,
    Arbeits- und Mobilgeräten der Kunden.
  * Sie nutzt die vorhandene Umgebung der Kunden für Benutzerberechtigungen und
    Buchhaltung und kann die Abrechnung eines Auftrags zu jedem beliebigen
    Zeitpunkt direkt dem jeweiligen Konto zuordnen.
  * Sie ermöglicht Endbenutzern das Einreichen von Aufträgen für die
    Hausdruckerei oder den 3D-Druck über die optimierte Web-Schnittstelle.
  * Sie verleiht der Technologie die persönliche Note, die die Kunden von
    Hausdruckereien mögen, indem sie eine direkte Kommunikation zwischen
    Bediener und Kunde sowie eine einheitliche Informationen zum Auftragsstatus
    ermöglicht.

Dem echten herstellerunabhängigen Ansatz von PaperCut folgend wurden für eine
Vielzahl von MFD-Geräten zusätzliche eingebettete Lösungen und Updates
für
PaperCut MF v18.0 bereitgestellt, die sicherstellen, dass die Plattform auch bei
Weiterentwicklungen seitens der Hersteller funktionsfähig bleibt. Vollständige
Details zur Interoperabilität und den Produktspezifikationen finden Sie in den
Versionshinweisen, die hier verfügbar sind.
Verfügbarkeit
PaperCut MF v18.0 steht ab sofort bestehenden und zukünftigen Kunden und
Partnern zur Verfügung. Lizenzen sind pro Hausdruckerei als ein Standardprodukt
zahlbar, wobei Bildungseinrichtungen und gewerbliche Kunden einen Einzelpreis
zahlen können, ein exklusives Merkmal von PaperCut.

Über PaperCut Software

Überall auf der Welt kämpfen Unternehmen mit Druckkosten und der Komplexität
des
Druckmanagements. PaperCut löst diese Probleme, Arbeitsplatz für Arbeitsplatz.
Seit 1998 hat PaperCut 50 Millionen Benutzern in 175 Ländern dabei geholfen,
Billionen Blätter an Druckpapier einzusparen. Mit PaperCut in ihrer
Druckumgebung können IT-Manager ihre lästigen Druckprobleme ein für alle Mal
lösen. Wie? Die beiden Softwarelösungen PaperCut MF und PaperCut NG sind
plattformübergreifend und herstellerunabhängig. Dies bedeutet, sie können
zusammen mit jedem Drucker und jedem Betriebssystem eingesetzt werden. Außerdem
verfügen beide Lösungen über bahnbrechende Technologien, z. B.
Druckaufträge von
Mobilgeräten aus, sichere Druckfreigabe und umfangreiche Reporting-Tools.
Unternehmen aller Formen, Größen und Branchen profitieren von den
Steuermöglichkeiten, der Sicherheit sowie den finanziellen und ökologischen
Einsparungen, für die die PaperCut-Software entwickelt wurde. Mehr dazu erfahren
Sie unter www.papercut.com.

Pressekontakt
Morgann Dulle
10Fold Communications for PaperCut
papercut@10fold.com
+1 (479) 586-1377








This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate
Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content,
accuracy and originality of the information contained therein.
    
Source: Papercut Services North America LLC via GlobeNewswire

https://www.papercut.com/






© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
17:30Punktsieg für die DAX-Bullen – und nun?
DI
16.02.WAHLEINMISCHUNG : Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an
DP
16.02.DEVISEN : Eurokurs legt nach Dreijahreshoch den Rückwärtsgang ein
DP
16.02.Südafrikas Präsident Ramaphosa verspricht Kampf gegen Korruption
DP
16.02.OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Eingelullt, aufgewacht, ein ...
DP
16.02.WAHLEINMISCHUNG :  Sonderermittler Mueller klagt 13 Russen an
DP
16.02.SPD fällt auf Rekordtief - 'Lasst Euch keine Angst machen'
DP
16.02.Merkel in außenpolitischer Offensive
DP
16.02.GESAMT-SICHERHEITSKONFERENZ : Europa soll als Militärmacht auftreten
DP
16.02.May will in München über Zukunft der Beziehungen zur EU reden
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"