Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Immobilienmarkt : Preise für Eigentumswohnungen stabil - Hauspreise etwas höher

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.07.2017 | 09:11

Zürich (awp/sda) - Die Preise von Eigentumswohnungen haben sich im zweiten Quartal 2017 stabil entwickelt. Für Einfamilienhäuser muss man aber wieder leicht mehr Geld ausgeben. Dies nach einem starken Preisrückgang zu Jahresbeginn.

Eigentumswohnungen im mittleren Segment haben sich im Vergleich zum Vorquartal nicht verändert, das zeigen am Mittwoch veröffentlichte Zahlen des Raumentwicklers Fahrländer.

Im Vorjahresvergleich resultiert allerdings ein starker Rückgang. In der Südschweiz etwa muss man für Eigentumswohnungen 10% weniger zahlen. Im Alpenraum wurden sie um 6,2% billiger.

Die Preise für Einfamilienhäuser im mittleren Segment sind in allen Regionen leicht angestiegen. Aber auch hier zeigt sich gegenüber dem Vorjahresquartal ein deutlicher Preisrückgang.

Am stärksten gingen die Preise im Alpenraum zurück. Einfamilienhäuser kosten dort 8,3% weniger als im Vorjahresquartal. Beim Bauland für Einfamilienhäuser resultiert ein Preisrückgang von 16%.

Über alle Segmente hinaus sind Einfamilienhäuser gegenüber dem Vorquartal leicht teurer geworden. Eigentumswohnungen im gehobenen Segment wurden erneut günstiger. Im mittleren und unteren Segment legten die Preise leicht zu.

cp/

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
16.07.AUßEN-STAATSMINISTER ZU GIPFEL : Wissen nicht, was besprochen wurde
DP
16.07.Heftige Kritik an Trumps Kuschelkurs mit Putin in den USA
DP
16.07.Putin lobt Trump als 'interessanten Gesprächspartner'
DP
16.07.WDH/GESAMT-Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs
DP
16.07.DEVISEN : Eurokurs hält sich über 1,17 US-Dollar - zum Franken tiefer
AW
16.07.DEVISEN : Eurokurs hält sich über 1,17 US-Dollar
DP
16.07.Mays Brexit-Strategie stößt im Parlament auf Kritik
DP
16.07.OTS : Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Sie kann noch liefern / Kommentar zum ...
DP
16.07.PUTIN : Krim-Frage ist für Russland beantwortet
DP
16.07.MERKEL BESUCHT ALTENHEIM :  Pflegeberuf durch gute Löhne stärken
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung