Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Kuwait: Geber sagen für Irak-Wiederaufbau 30 Milliarden Dollar zu

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.02.2018 | 16:13

KUWAIT-STADT (dpa-AFX) - Bei der internationalen Konferenz zum Wiederaufbau des Irak sind nach Angaben des Gastgebers Zusagen in Höhe von rund 30 Milliarden Dollar (etwa 24 Milliarden Euro) gemacht worden. Das erklärte der kuwaitische Außenminister Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah am Mittwoch zum Abschluss des dreitägigen Treffens.

Unter anderem versprach die Türkei fünf Milliarden Dollar für den Irak-Wiederaufbau, Kuwait sagte zwei Milliarden Dollar zu. Das Geld soll zum größten Teil für Kredite gegeben werden. Der Irak ist nach dem Kampf gegen die IS-Terrormiliz stark zerstört. Für den Wiederaufbau werden der Weltbank zufolge etwa 88 Milliarden Dollar benötigt./jku/DP/edh


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
15:43Regierungsverhandlungen in heißer Phase - Warnungen in Richtung Rom
DP
14:56STREIT UM KATALONIEN SPITZT SICH ZU : Inhaftierte zu Ministern ernannt
DP
14:53UMFRAGE :  Mehrheit der Italiener für Regierung aus Lega und Sternen
DP
14:51Iran will vorerst 'Rote Linien' im Atomstreit nicht überschreiten
DP
14:49Frankreich warnt Rom vor Gefährdung der Finanzstabilität
DP
14:37VOR WAHLEN IN VENEZUELA : USA sanktionieren ranghohen Politiker
DP
14:37BUNDESBANKPRÄSIDENT :  Renteneintritt an wachsende Lebenszeit anpassen
DP
14:35Bundesbankpräsident signalisiert Bereitschaft für EZB-Präsidentschaft
DP
14:35Deutsche sind Europameister im Mülltrennen
DP
14:34Heil erwartet keine weitere Verzögerung der geplanten Brückenteilzeit
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung