Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

4-Traders Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

ZEW: Deckelung von Managergehältern verstößt gegen Verfassung

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.02.2017 | 19:21

MANNHEIM (dpa-AFX) - Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat verfassungsrechtliche Bedenken gegen eine mögliche Deckelung von Managergehältern. Eine Begrenzung der steuerlichen Abzugsfähigkeit von Betriebsausgaben wie Gehältern, Abfindungen und Boni-Zahlungen an Manager "wäre ein steuerrechtlicher Dammbruch, der gegen die Verfassung verstößt", sagte ZEW-Forscher Friedrich Heinemann dem "Mannheimer Morgen" (Samstag). Dadurch würde das "Prinzip der Gleichberechtigung verletzt."

Der Koalitionsvertrag von Union und SPD sieht den Ansatz vor, dass die Hauptversammlung von Aktiengesellschaften über die Management-Vergütung entscheiden soll. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte sich zuletzt dafür ausgesprochen, dass der Gesetzgeber tätig werden könnte, wenn die Wirtschaft eine angemessene Ausgestaltung der Gehälter nicht selbst regeln könne. Er betont aber, dass das verfassungsrechtlich gut begründet sein müsse.

Es stelle sich die Frage, warum die Politik nur bei den Managern Auswüchse begrenzen wolle, sagte Heinemann. "Bayern München oder Borussia Dortmund dürften die Millionen-Gagen ihrer Fußballspieler ja weiter beim Fiskus geltend machen. Wo bleibt da die Gerechtigkeit?"/lan/DP/tos


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
17:27 GNW-NEWS : Mit der Einführung seines Carsharing-Services in Island baut Zipcar seine internationale Präsenz aus
17:25 DEVISEN : Euro legt zu - Franken fällt auf tiefsten Stand seit Anfang 2015
17:13 TRUMP : Demokratie in Venezuela muss wiederhergestellt werden
17:12 Verkleinerte Delegation Nordkoreas hört Trump aus erster Reihe zu
17:12 DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 19.09.2017
17:10 GKV : Kassen-Ärzte bekommen 2018 knapp eine Milliarde mehr
17:10 DEVISEN : Euro legt zu - Franken fällt auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015
17:05 ZITAT : US-Präsident Donald Trump zur Bedrohung durch Nordkorea
17:02 Trump wiederholt in erster UN-Rede 'America-First'-Bekenntnis
16:50 UN : 40 Millionen Menschen arbeiten und leben wie Sklaven
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung